Valentin_MEN

NZDCAD - Talfahrt voraus?- remastert

Short
FX:NZDCAD   New Zealand Dollar/Canadian Dollar
Einen sonnigen Guten Morgen wünsche ich allen Tradern.

Heute habe ich den Neuseeländischen Dollar vs Kanadischen Dollar unter der Lupe.

Damit ihr über die Zusammenhänge auf dem laufenden seid, zeige ich euch kurz das übergeordnete Chartbild:


Ich beginne mit meiner Analyse im Jahr 2009. Die Bundesregierung versucht die Folgen der Wirtschaftskrise abzufedern, viele Unternehmen müssen um ihr Überleben kämpfen.
Wir feiern 60 Jahre Grundgesetz wie auch 20 Jahre Mauerfall. Ich merke ich schweife ab, zurück zum Chart.

Wir befinden uns hier an einem sehr niedrigen Preislevel. Der Markt baut sich von hier sehr sauber bullisch auf.
Im Jahr 2017 erreicht der Markt die Ziellevel der grünen Sequenz (diese können wir als abgearbeitet betrachten), daher wurde das GKL als nächster großer Richtungsweiser interessant.

Der Markt baut darauf hin eine bärische Struktur (blau) auf und erreicht das grüne GKL.
Wir haben jetzt das Gesamtkorrekturlevel (waldgrün) der letzten Abwärtsbewegung als nächsten großen Wendebereich im Auge.


Um dort hin zu gelangen, baut der Markt ein bullische Struktur (rot) auf. Diese stabilisiert er schließlich im BC Level.
Die Stabilisierung ist für uns sehr passend, damit er überhaupt höhere Level anlaufen kann.
Können wir Rot überhaupt als Sequenz betrachten und nutzen? Jain zum damaligem Zeitpunkt eher weniger.
Ich finde jedoch, in Kombination dessen was er dann gemacht hat und um nächste Fahnen zu stecken kann man diese durchaus einzeichnen.
Aus dem BC Level baut sich der Markt mit einer internen Sequenz ( lila ) auf, die wiederum durch eine tertiäre Sequenz (grün) aktiviert wird.
Wir sehen hier sehr schön das Matroschka Prinzip. (Eine kleine interne Sequenz aktiviert die nächst größere und so weiter.......)
Mir gefällt hier auch sehr gut die Überschneidung der Ziellevel in Verbindung mit dem übergeordnetem Korrekturlevel (waldgrün), ein >>stand jetzt<< wie ich finde sehr attraktiver Verkaufsbereich.

Er hat die Ziellevel der grünen und roten Sequenz abgearbeitet und reagierte daraus mit bärischen Bewegungen.
Er darf auch noch einmal zu dem blauen Korrekturlevel zurück. Hier kann man durchaus einen erneuten Short probieren.
Wenn er in Zukunft mit Hilfe des blauen Korrekturlevels eine bärische Sequenz aktiviert, wird ein BC dieser potenziellen Sequenz der nächste interessante Verkaufsbereich.

!Vorsicht! Wir kommen dem GKL (grün) was gleichzeitig dem BC der lilanen Sequenz entspricht langsam näher.
Hier kann der Markt noch einmal bullisch reagieren.
Eine Stabilisierung in Verbindung mit neuer bullischer Struktur könnte hier sogar ein kaufen (z.b. als Hedge) noch einmal interessant machen.
Bedenkt hierbei jedoch, dass wir im Markt sehr hoch sind und knapp unterhalb eines bärischen übergeordneten Korrekturlevels (waldgrün).
Der Markt kann hier zu diesem Zeitpunkt schon genug Verkäufer eingesammelt haben. Das würde diesen Denkansatz hinfällig machen.


Viel passieren kann ja nicht , denn der Markt hat ja nur 3 Möglichkeiten......entweder er steigt, konsolidiert, oder fällt.


Mit diesen klugen Worte verabschiede ich mich von euch.
Ich Danke euch für eure Zeit und hoffe ihr könnt einen Mehrwert für euch gewinnen.


Grüße gehen von mir raus an alle.
Euer Valentin




Hinweis: Diese Analyse stellt keine Anlageempfehlung dar!

Kommentare