NonOletPecunia

Nio mit bärischer Auflösung eines Dreiecks - Kursziel 22$ ?

NYSE:NIO   NIO Inc
der Kurs von Nio ist seit dem vor-Pandemie-Niveau aus Januar 2020 über 1000% gestiegen. Der Kurs steht sogar jetzt nach der Korrektur noch 400% höher.
Leider sieht es so aus als sei die Korrektur noch nicht vorbei:

Der Kurs konsolidierte seit Februar diesen Jahres dreiecksförmig. Prinzipiell neutral, nach einem Anstieg ist das eigentlich eine Fortsetzungsformation, also bullisch. Aber das Dreieck wurde nach unten verlassen, ein Backtest erfolgte. Dort hatte ich eine erste short-Position eröffnet (schon wieder geschlossen, weil ich mit einer Gegenbewegung rechne). Nach einem ersten Kursrutsch konsolidiert der Kurs gerade und bildet möglicherweise einen bärischen Keil:

Dazu passend gibt es oben Widerstände: Das offene down-Gap und die Trendlinie des Dreiecks. Eine erste short-Position eröffne ich beim Rücklauf zu einem dieser Widerstände.

Wenn man den Gesamtverlauf der Korrektur betrachtet, betrug die erste Welle fast -55%.
Wenn man diese 55% vereinfacht an das Hoch der Gegenbewegung projiziert, kommt man auf ein Kursziel von ca. 24$
Bei 21,97$ ist die Unterkante eines Gaps im NYSE-Chart. Dort würde ich potenziell das Kursziel sehen und den Gapclose auch für einen Einstieg in eine long-Position nutzen.

Wenn man sich jetzt die kleine Abverkaufswelle seit dem November-Hoch anschaut, beträgt diese bis zum Tief ca. -37%
Wenn der Kurs jetzt zurückläuft und das Gap bei 32,90$ schließt und vielleicht noch die Trendlinie bei 35$ anläuft, wären es von dort wieder 33% bzw. -37% bis zum Kursziel von 22$. Passt recht gut zusammen.

Aber nur weil etwas plausibel aussieht, muss es nicht so laufen. Ich werde es davon abhängig machen, ob die jetzige Konsolidierung in der Abwärtswelle bärisch aussieht oder ob sich da ein Boden bildet:

Die Möglichkeit einer inversen SKS lässt sich bereits jetzt erahnen:

Insgesamt könnte dann noch ein fetter bullischer Keil draus werden:

Selbst wenn es in den nächsten Wochen noch abwärts geht, dann könnte das längerfristig eine riesige Bullenflagge werden:

Also hier gibt es genug Spielraum für Interpretation. Für Trader, die gerne beobachten und auf Veränderungen reagieren, eine schöne Konstellation für mehrere wenn-dann-Szenarien.
Kommentar: Unglaubliche Bewegung heute! Was soll man dazu noch sagen: gestern 15:30, heute 15:30:

An solchen Tagen ist man immer froh, wenn man keine short-Position hält ;-)