NonOletPecunia

Nasdaq mit Potenzial zur SKS - also erstmal steigende Kurse?

Long
NASDAQ:NDX   Nasdaq 100 Index
Der Nasdaq hat sich jetzt wie in meiner anderen (bullischen) Analyse auch schon als Möglichkeit befürchtet, für die bärische Variante entschieden und diese abgehandelt.

Der Kursverlauf bis jetzt könnte direkt zu einer geradezu perfekten SKS-Formation führen, die dann letztlich einen größeren Abverkauf (23-25% vom Top) oder sogar eine mittelfristige Trendwende einleiten könnte, je nachdem, was an der Zinsfront noch so alles passiert.
Man muss aber aufpassen: der Markt bietet selten perfekte Formationen!

Der Abverkauf bis gestern (Freitag 21.01.) war sehr schnell und ~13% vom Top. Minus 2000 Punkte in nur 12 Handelstagen.
Das lässt kurzfristig auf eine technische Gegenbewegung hoffen, die idealerweise in den Bereich bis um die ~15700 Punkte reichen könnte.
Der RSI ist sogar im Tageschart überverkauft:


Wie bei einer SKS üblich, bildet ein Reaktionstief wieder Unterstützung. In diesem Fall könnte die 14400-14450 halten. Die Tiefs ergeben dann die Nackenlinie.

Was jetzt für eine Gegenbewegung spricht:
- das Doppeltop ist vom Mindest-Kursziel her abgearbeitet! (rote Rechtecke)
- Unterstützung im Bereich des gestrigen Tiefs (altes Reaktionstief vom Oktober)
- RSI überverkauft
- das potenzielle Chartbild werden auch andere Trader bereits sehen und antizyklisch zu handeln versuchen
- Dickschiffe wie Tesla oder Amazon sind entweder auf Unterstützung gelaufen ( Tesla Gapclose, Trendlinie angelaufen) oder einfach auch stark überverkauft (Amazon)
- der Fear and Greed Index läuft wieder etwas in den Angstbereich

was für weitere fallende Kurse spricht:
- der Schwung geht einfach weiter (Abwärts-Momentum)
- die 200-Tage-Linien wurden kampflos aufgegeben
- der gesamte Abverkauf war recht schnell

All das macht Angst aber jeder soll selbst entscheiden, ob er jetzt antizyklisch long-Positionen in den Markt bolzt.

Mit etwas Glück bildet der Markt in der kleinen Zeitebene Formationen, die long-Einstiege plausibel machen. Z.B. eine kleine inverse SKS , einen Doppelboden, usw..
Nur als mögliches Beispiel:


Sollte wieder ein kleiner Aufwärtstrend entstehen, kann man auch dort wieder in bullische Konsolidierungen reinspringen (Flaggen, Dreiecke, Keile).

Weil das alles noch spekulativ / antizyklisch ist, werden wir das einfach weiter beobachten. In der kleinen Zeitebene scheint mir auch der Future / CFD-Kursverlauf sinnvoll. Da hätten sich für den Abverkauf gute short-Einstiege gezeigt.

Viel Erfolg allen Handelnden!
Kommentar: Der heutige Abverkauf war wieder extrem. Die SKS wird dadurch unsauber, weil die Nackenlinie nun sehr schräg verlaufen würde. Das Setup steht in seiner Klarheit auf Eis.
Heute vielleicht ein kleiner aber nur sehr kurzfristiger Lichtblick: Im Verlauf des Tages hat sich eine inverse SKS herausgebildet. Ob sie gehandelt wird, ist noch offen.
Kommentar: Wenn es kurzfristig erstmal bullisch bleibt, steht heute das Abarbeiten der inversen SKS an. Dazu darf der Kurs aber vorbörslich nicht zu tief fallen. Das könnte heute prinzipiell in etwa so aussehen: (achtung spekulativ! Die Volatilität kann solche Chartbilder schnell zerstören!)
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.