SwissView
Long

EuroSTOXX50: Neuer Bullmarket, Kursziel 5.500 Punkte

INDEX:MOY0   Euro Stoxx 50 Index
"European stock markets join the world party" - so titelt BusinessDay.co.za aus Capetown, Südakfrika, am 3. Januar 2018. Und fährt fort: "World stocks hit fresh highs on Wednesday with European markets joining the party as early indications suggest 2018 will be another year of synchronised global growth led by a shining European economy. ... MSCI’s index of global stocks, which tracks shares in 47 countries, pushed on to new record highs on Wednesday — after posting its biggest one-day gain in more than two weeks on Tuesday, and in the wake of its best year since 2009 in 2017." ... "Investors have woken up in the new year and looked forward to another firm year for global growth with very muted downside risk," said Investec economist Philip Shaw, though he warned against reading too much into the first two trading days of the new year." ... "This after Wall Street started the new year as it ended the old, scoring another set of record closing peaks. The Dow Jones industrial average             rose 0.42%, while the S&P 500             gained 0.83% and the Nasdaq composite             index 1.5%. The gains in riskier assets came as industry surveys from India to Germany to Canada showed quickening activity. "The breadth of the recovery is extraordinary," said Deutsche Bank macro strategist Alan Ruskin, noting that of 31 countries covered, only three failed to show growth while all the largest manufacturing sectors improved." Quelle: https://www.businesslive.co.za/bd/markets/2018-01-03-european-stock-markets-join-the-world-party/

Seit Anfang 2016 sind die Fundamentaldaten in Europa bereits 8 Quartale in Folge positiv. Wichtige Indikatoren, wie das Europäische PMI, sind auf multi year highs. Die Europäischen Märkte befinden sich dagegen, gemessen am Durchschnitt, noch weit entfernt von ihren Allzeithochs aus der Zeit vor der Subprime- und Eurokrise. Nur einzelne Indizes wie beispielsweise DAX             und MDAX oder der FTSE100 und SMI haben neue Allzeithochs erreicht. Der Grund für das Underperformen wichtiger europäischer Indizes basiert auf überwiegend rein politischen Faktoren. Der "Rise of Populism" in Europa schürt mit dem BREXIT die Ängste vor einem weiteren Zerfall der Eurozone und der EU. Mit der Wahl in Italien am 4. März 2018 wird sich entscheiden, ob diese Ängste übertrieben waren. Die Erwartungen an die Parlamentswahlen sind ebenso klar, wie sie             negativ sind:

Bis 31. Dezember 2017 wurde erwartet, dass Rechts- und Linkspopulisten die Mehrheit im italienischen Parlament stellen werden. Ebenso wurde und wird befürchtet, dass Anti-EU Kräfte die Regierung stellen werden und die Abschaffung des EUROs durch ein Referendum erfolgt. Die bisher bekannten Fakten stellen ein anderes Bild dar . Demzufolge verfolgt der Spitzenkandidat der 5 Sternbewegung, Luigi Di Maio, ( https://de.wikipedia.org/wiki/Luigi_Di_Maio ) einen deutlich gemässigteren Kurs als Beppo Grillo, dem Gründer der Partei MoVimento 5 Stelle ( https://de.wikipedia.org/wiki/MoVimento_5_Stelle ) . Die Maio will im Falle eines Wahlsieges eine Koaltion respektive Verbindung mit der PD eingehen. Ebenso ist die Abschaffung des Euros oder ein Referendum dazu für ihn "die letzte Möglichkeit". In den bisherigen Wahlkampfauftritten äussert sich Di Maio fast ausschliesslich dazu, im Falle eines Wahlsieges der Italienischen Bevölkerung eine bessere Gesundheitsversorgung und bessere öffentliche Verwaltung zu gewährleisten.

Der EuroSTOXX50 zeigt aktuell auf Monatsbasis den Bruch der seit 17 Jahren gültigen Abwärtstrendlinie sowie einen bislang erfolgreich verlaufenden re-test. Aus charttechnischer Sicht ist der Weg zu den ATH´s frei. Sollte kein Rückfall unter die Trendlinie erfolgen, wird das Momentum des Aufwärtstrendes sehr hoch sein. Die Marke von 5.500 Punkten wird er EuroSTOXX dann sehr schnell erreichen, spätetens aber bis 2024. Das Europa selbst in Südafrika die Headlines erobert hat spricht dafür, dass Anleger global zunehmend ihre Aufmerksamkeit auf den Europäischen Kontinent legen werden.
Kommentar: Italy's Five Star Movement leader softens stance on euro and party alliances ahead of 2018 election

The leader of Italy's Five Star Movement (M5S) party showed a softening in the party's stance on both political alliances with other parties and Italy's membership of the euro in comments made over the weekend.
"If we get 40 percent in the election, we can govern alone," Luigi Di Maio, who was elected as leader of the anti-establishment party in September, said in an interview with Italy's Radio Capital. "If we don't, on the evening of the election I'll make a public appeal to the other political forces that have got into parliament, presenting our programme and our team."
Opening the door to an alliance with other political parties is a turnaround for the M5S, which defines itself as anti-establishment and has long refused to take part in /20171218/italys-five-star-movement-leader-softens-stance-on-euro-and-party-alliances-ahead-of-2018-election#
Trade ist aktiv: Zeitplan Sondierungsgespräche Deutschland, CDU/CSU - SPD

Zweiter Anlauf zur Regierungsbildung: Die Spitzen von Union und SPD sind zu ersten Sondierungsgesprächen zusammengekommen. Angesetzt sind insgesamt fünf Verhandlungstage. Bis Donnerstag soll klar sein, ob beide Lager genügend Gemeinsamkeiten sehen, um in offizielle Koalitionsverhandlungen einzutreten.
Trade ist aktiv: Zeitplan Sondierungsgespräche Deutschland, CDU/CSU - SPD

Zweiter Anlauf zur Regierungsbildung: Die Spitzen von Union und SPD sind zu ersten Sondierungsgesprächen zusammengekommen. Angesetzt sind insgesamt fünf Verhandlungstage. Bis Donnerstag soll klar sein, ob beide Lager genügend Gemeinsamkeiten sehen, um in offizielle Koalitionsverhandlungen einzutreten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/groko-sondierungen-union-und-spd-beginnen-gespraeche-a-1186594.html
Trade ist aktiv:
(Bitte Chart anklicken und facts & figures zu laden)
Trade ist aktiv: Regierungsbildung
Sondierer stecken den Finanzrahmen ab
Datum:

07.01.2018 15:11 Uhr

In den Sondierungen scheint es das erste Ergebnis zu geben – CDU, CSU und SPD haben sich auf einen Finanzrahmen für eine gemeinsame Regierung geeinigt. In diesem Punkt liegen sie mit den Jamaika-Verhandlern auf Linie.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/regierungsbildung-sondierer-stecken-den-finanzrahmen-ab/20820704.html
Trade ist aktiv: GEOPOLITICS:
Brexit

Tusk und Juncker bieten Großbritannien EU-Verbleib an

In Großbritannien ist die Skepsis gegenüber dem Brexit zuletzt gewachsen. EU-Ratspräsident Tusk und Kommissionspräsident Juncker befeuern die Debatte um ein erneutes Referendum nun. Europas Tür stehe "nach wie vor offen".
http://m.spiegel.de/politik/ausland/brexit-donald-tusk-und-jean-claude-juncker-bieten-grossbritannien-eu-verbleib-an-a-1188114.html
Trade wurde manuell geschlossen: BREXIT: Innenpolitische Lage in Grossbritannien eskaliert:




Markets / Trading, Vdax New:
https://invst.ly/6ibv8

Mit der steigenden Vola steigt das Risiko und damit die Preise, um Positionen abzuhedgen.

Alle Longpositionen closed at 3.550.

DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden