Captain_Rex

Medtronic 19.12.2021

NYSE:MDT   Medtronic plc
Moin und willkommen zu einer neuen Analyse.

Heute schauen wir und Medtronic an. Wie man sehen kann ist Medtronic seit einigen Wochen in einem starken down Trend, jedoch nähern wir uns dem Support der übergeordneten Aufwärtsbewegung (aktiv seit 2011). Nun....zufällig sind auch der 0.618er Fib und das POC genau aufeinander, wobei sie sich mit dem Support der Aufwärtsbewegung überschneiden, weswegen es dort zu einem positiven bounce kommen könnte. Jedoch bin ich nicht vom MACD und den EMAs überzeugt, da die MACD weiterhin negativ ist und der 20 und 50er EMA sind kurz vor einem bearishen cross (gelber Kreis), nicht zu vergessen zu dem bewegen wir uns unter den ganzen EMAs was die Sache umso kritischer macht. Jedoch sieht die Stoch RSI spannend aus, wobei es ersteinaml über dem sweetspot von 20 kommen muss, bevor es eine bullishe Auswirkung hat...wobei die anderen bearishen Indikatoren diesen drücken sollten.

Ich persönlich denke, dass die Supportzone bei ca 100$ nicht halten wird, da der Downtrend zu stark ist und die Indikatoren sehr schwach aufgestellt sind. Mir scheint die 90$ Marke attraktiver, sollte es dann noch weiter fallen gibt es noch die 80$ Marke als Support. Damit es wieder bullish wird muss die 111$ geknackt und darüber geclosed werden. Sollte dann die 120$ auch gekanackt werden so gehe ich von weiteren Kursansteigen aus...jedoch ist dies grad Zukunftsmusik.

Ich würde bei solch einer Aktie nicht einsteigen, da der Boden noch nicht ganz klar ist und man nur mit potenziellen Support Zonen spekulieren kann. Erst bei einer klaren Reaktion oder attraktiven Indikatoren könnte man sich etwas überlegen, jedoch zurzeit heißt es beobachten und schauen was passiert. Ins fallende Messer zu greifen kann weh tun.

Kurzgefasst: Starker Downtrend

-Support 1: 100$

-Support2:90$

-Support3: 80$

Ins fallende Messer gefährlich->abwarten und schauen, wann eine Reaktion folgt.

-Bearishe Bias ab einem Close über 111$ geschwächt und ab einem close über 120$ power back to the bulls.
Wie immer ist dies keine finanzielle Empfehlung: DYOR!