Finanzstyler

IShares European Property - Long durch Tasse!

Long
SWB:IPRE   ISHARES EUROPEAN PROPERTY YIELD UCITS ETF EUR DIST
Wochen-Chart

Trendverlauf
Seit dem Corona-Loch in 2020 legt der Kurs einen Aufstiegstrend vor. Dieser Bewegt sich zurzeit innerhalb einer Rising Wedge , welche auf einen fallenden Kurs hindeutet (Orange und Cyanfärbende Linie, die sich alsbald kreuzen). Eine mittelfristige Korrektur ist daher nicht wahrscheinlich.
Innerhalb der Rising Wedge hat sich ein Cup and a handle gebildet (gelbes Gebilde). Der Kurs kann anhand dieses Patterns kurzfristig noch einmal steigen und die Rising Wedge für ungültig erklären.
Longterm befindet sich der Kurs eindeutig in einem aufsteigenden Trend. Das ATH (ca. 6,55€) langfristig erreicht und übertroffen werden.

Widerstands- und Unterstützungslinien
Dynamisch

Dynamisch liegt ein Widerstand (lange orangene Linie) einmal in Konfluenz mit dem Kurs vor. Diese hat drei Berührungspunkte. Zwei stellen dabei die Tassenränder dar. Kurzfristig hat sich ein Widerstand als Henkel gebildet (kurze orangene Linie), welcher zurzeit auch stark respektiert wird. Der Kurs bleibt Star an der Linie haften.
Als dynamische Unterstützung hat sich seit langem in Richtung des Kursverlaufs gebildet (lange Cyan Linie), welcher höhere Tiefs bildet, welche stärker sind als die neuen Hochs.

Statisch
Kurzfristig ist der Tassenboden als Unterstützung anzuerkennen. Oberhalb ist statisch der Henkelübergang als Widerstand zu betrachten.

Indikatoren
MA20 und MA50 laufen parallel. Ma20 könnte jedoch bald einen leichten Satz nach unten machen, da die magnetische Wirkung von MA50 wirken kann.
Der MACD verläuft recht unauffällig, das neue leichte Hoch des Kurses wird im MACD durch ein weiteres leichtes Hoch bestätigt. Eine Annäherung der Signal- und Leitlinie ist jedoch wahrscheinlich und sollte beobachtet werden.
Der RSI liegt mit ca. 62,5 noch nicht im „Überkauften“ Bereich.

Tages-Chart

Trendverlauf
Der Kurs verläuft wie im Weekly schon beschrieben im Aufwärtstrend. Mit einer leichten Korrektur, die sich hier im hier in einem Cup and a Handle zeigt.

Widerstands- und Unterstützungslinien
Dynamisch

Die in der Weekly-Analyse aufgestellten Widerstände und Support sind hier gültig.

Statisch
Die in der Weekly-Analyse aufgestellten Widerstände und Support sind hier gültig.

Widerstand und Unterstützungszonen
Der untere gelbe Kasten liefert uns eine Unterstützungszone, welches sich aus dem Docht des Tassenrandes ergibt. Der Kurs lief hier bereits hinein und wechselte wieder die Richtung. Die aktuellen Kerzen laufen am oberen Rand dieser Zone.
Die Widerstandszone ergibt sich aus dem letzten Hoch. Der Kurs respektiere diese bisher und diese gilt es zu überwinden, wenn der Kurs nach oben ausbrechen sollte.

Liquiditätszonen
Wir haben drei Liquiditätszonen (violette Kästen). Die unterste wird durch eine starke Seitwärtsphase gebildet, in sich auch die Tasse bildete. Die mittlere ergibt sich aus März bis Oktober 2019, als der Kurs lange Zeit Seitwärts verlief. Sie verläuft sogar in der Unterstützungszone.
Die obere Zone ergibt aus der letzten Seitwärtsphase vor dem ATH.

Indikatoren
MA20, MA50, MA100 und MA200 verlaufen gabelförmig, wobei sich MA20 stark abgeflacht hat. Der generelle Aufwärtstrend ist dennoch gültig.
Der MACD verläuft unauffällig. Die Signallinie nähert sich der Leitlinie. Sollte sie von unten geschnitten werden ist der Aufwärtstrend und das Pattern „Cup and a Handle“ bestätigt.
Der RSI ist mit einem Wert von ca. 53 im Mittelfeld und wenig aussagekräftig. Er bestätigt die bisherige Kurskorrektur, genau wie der MACD .
Das Fibonacci Retracement zeigt von der bisherigen Impulsbewegung, dass wir uns zurzeit mit der aktuellen Kerze am 78,6er befinden. Das 61,8er wurde zuvor angetastet.

Mögliche Entwicklung des Kurses durch technische Analyse
Meiner Meinung nach wird der Kurs weiter Long gehen, wir befinden zurzeit in einer Verschnaufpause.
Möglicher Einstiege ergeben sich daraus sowohl aggressiv als auch defensiv. Ich habe mich für eine Variante entschieden, da ich Long Term drin bleibe. Long Term ist das ATH zu holen. In der Zwischenzeit muss der Kurs den Widerstand als auch die Liquiditätszone über sich durchlaufen.

Ticker: IPRE
Einstiegspreis (aggressiv): 5,56€
Stop-Loss (inkl. ATR): 5,42€
Take Profit 1: 5,68€ ( CRV = 0,85 : 1)
Take Profit 2: 5,85€ ( CRV = 2,1 : 1)
Take Profit 2: 6,55€ ( CRV = 7,1 : 1)
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.