Evan_Moe_Money
Long

Infineon für nach dem Crash

XETR:IFX   INFINEON TECH.AG NA O.N
Selbstdarstellung, übernommen von https://www.infineon.com/cms/de/about-infineon/company/

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 41.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 (Ende September) einen Umsatz von rund 8 Milliarden Euro . Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Große Worte, die wunderschön klingen, oder doch einfach nur Schall und Rauch?

Schauen wir uns den Chart an:
Natürlich wurde auch Infineon nicht vom Crash verschont. Auch hier gab es bereits dicke Rabatte!
Der Kurs hat bereits 1x am 61.8er Fibonacci Retracement reagiert und stieg zuletzt an.

Fundamental:
Infineon konnte den Umsatz in 2019 um 6% steigern, was ein gutes Zeichen ist. Die Marge von 16% ist ebenfalls nicht schlecht.
Gut zu wissen: Als Dividende 2020 für das Geschäftsjahr 2018/2019 (1. Oktober 2018 bis 30. September 2019) zahlt Infineon 0,27 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie.

Wir können also auf lange Sicht von der Dividende und einem möglichen Kursanstieg profitieren. Lange Sicht? Ja genau! Auch dieser Post ist ein langfristiges Investment für die nächsten 5-10 Jahre!

Ich rechne weiterhin, generell mit fallenden Kursen, auch in der Tech Sparte. Allerdings kann ich auch falsch liegen!
Gerade bei einer günstigen Aktie eines insgesamt soliden Unternehmens macht es für mich um so mehr Sinn, mich gestaffelt einzukaufen. Und genau so werde ich hier vorgehen. -> Monatlich kaufen.

Wer mehr über Infineon lesen will, der kann hier einige Einblicke erhalten:
https://www.infineon.com/cms/de/discover...
Kommentar: Habe gerade noch etwas gefunden was einen Kauf untermauert:
https://boerse.ard.de/aktien/infineon-li...
Zumindest wenn man den News glaubt...
Trading Bücher:
https://de.tradingview.com/chart/WDI/vosCiEtp/

SK-System Lerngruppe:
https://t.me/SKLearningByDoing
Dort vermittle ich meinen Wissensstand über das System von @StefanKassing

Dazughöriger Ideen-Channel:
https://t.me/joinchat/AAAAAEsAktah

Kommentare

Dresden represents!

Infineon hat ja eine etwas wecheslhafte Geschichte hinter sich, was wirtschaftlichen Erfolg angeht^^

AMD und NVIDIA sind auf jeden Fall schon im Gepäck, als Zulieferer nimmt Infineon sekundär natürlich auch Gewinne mit.

Bezüglich Tech, schau dir gerne mal den NASDAQ im Vergleich zum S&P während der Krise an, sehr aufschlussreich.

Tech kommt am Besten Weg, vor allem Software natürlich.

Danke für deinen Post zu Infineon, wird jetzt enger im Auge behalten!

MfG,

Diamond_handz
Antworten
Evan_Moe_Money diamond_handz
@diamond_handz, Meine Überlegungen schliessen folgendes mit ein: Was, wenn Infineon von Nvidia oder AMD aufgekauft wird? Was wird dann mit dem Kurs geschehen? Crashs bieten ja auch für unternehmen immer die Chance von billigen übernahmen...

Klar, Tech kommt am besten weg, aktuell. Mein derzeitiges Ziel ist es allerdings ein möglichst robustes Portfolio zu erstellen, daher Streue ich in verschiedene Bereiche. Das Problem an den Tech-Werten ist dass sie alle aneinander hängen, wenn man die Charts vergleicht. Da könnte man Theoretisch einfach in einen Techwert investieren, anstatt sein Kapital aufzuteilen. Zumindest auf 5 Jahre gesehen. Aber auch AMD und Nvidia sind heisse Kandidaten, da hast du auf jeden Fall recht. Und auch der Nasdaq erholt sich deutlich schneller als der S&P. Dafür läuft der S&P normalerweise ruhiger, da er breiter gestreut ist... Kommt immer auf das Ziel an, das man verfolgt.
Antworten
diamond_handz Evan_Moe_Money
@Evan_Moe_Money, schöne Ansaätze verfolgst du da, bei Tech hat man allerdings eine gute Vola drinn.

Deine Überlegung ist eine coole Idee - Intel hat ja die Chip Herstellung zum Beispiel auch inhouse.

Ggf könnten die ja sogar bei Inf zuschlagen, um AMD zu ärgern :D
Antworten
Ich halte die Aktie für immer noch zu teuer. Sie sind auch stark an der Automobile-Industire abhängig...
Antworten
Ist auf der WL ;)
Antworten
Infineon war schon mehrmals in meinem Portfolio, momentan aber nicht :) . Ich gehe auch stark davon aus: ob Elektro-Autos, IoT oder co. Chip-Sätze werden immer mehr benötigt, dennoch ist infineon stark Markt abhängig, in der Krise 2008 war der rückgang 97%. Sobald die ersten postiven news global kommen und sich ein boden abzeichnet, würde ich rein Coast-Average für ein guten Durchschnittspreis. Vielen Dank
Antworten
@Feliixxx, Auch eine Strategie für einen Einstieg, sehr gut!
+2 Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden