cybershredder

Intermarket-Spread: Dow-Dax-Ratio ausnutzen

Long
FOREXCOM:GRXEUR   Germany 40 CFD
Vorbedingung für den Vergleich:

-Die Basiswerte (Dow und Dax ) sollten ähnlich strukturiert sein. Dow und Dax enthalten hauptsächlich Werte der Old-Economy. Beide Indizes stehen für Industriewerte. Ein Vergleich Dax mit Nasdaq wäre beispielsweise weniger sinnvoll.
Wegen der begrenzten Handelszeiten des Dow und Dax im regulären Handel habe ich als Äquivalente den Dow Mini-Future und einen CFD auf den Dax genommen, weil sie jeweils 23h Kurse liefern und damit direkt vergleichbar sind.

Ziel: Den Intermarket-Spread sichtbar machen und Arbitrage-Möglichkeiten erkennen.
Man kann die Extremwerte im Ratio erkennen.

Konkrete Erkenntnisse:
-Die Tiefpunkte im Ratio waren gleichzeitig die Tiefpunkte im Dax .
-Die Hochpunkte im Ratio waren gleichzeitig die Hochpunkte im Dax .
-Größere Spreads (Chart oben) werden auf den kleinen (!!!) Zeitebenen relativ schnell korrigiert. Die Indizes tendieren dort dazu synchron zu laufen.
-Als Taktgeber gilt der Dow. Überrenditen im Dax sind immer nur kurzfristig.

Aktuell ist der Dow-Dax-Spread bedingt durch den kurzfristig hochgeschnellten Euro besonders groß.
Das Dow-Dax-Ratio ist entsprechend niedrig und bewegt sich sowohl kurz-, mittel- als auch langfristig auf einem Tiefpunkt.
Aus der Konstellation kann man schließen, dass der Dax mit großer Wahrscheinlichkeit eher Nachholpotential nach oben hat als das der Dow Nachholpotential nach unten hat. Das passt auch zu den Sentiment-Indikatoren, die durchweg bearish sind.

Fazit: Dax Long
Unterrendite des Dax im 5-Tage-Fester erreicht mit 3% einen Extremwert.
Da das Ratio nur in Kombination mit der Analyse des Basiswertes Sinn macht, sei hier noch der Longtrigger bei 15260 genannt.


Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.