bbtech

Dax: Aufwärtstrend unterbrochen - Rücksetzer am Laufen

Short
FOREXCOM:GRXEUR   Germany 40 CFD
Zitat aus der letzten Skizze:
" ...
Es wird angenommen, dass der Kurs aufgrund der o. g. bärischen Chartformationen weiter nachgeben wird (siehe Weekly-PG). Dabei könnte der Kurs wieder zur 15.000 zurückkommen und von dort aus wieder steigen. Träfe diese Annahme zu, dann könnten auf dem Weg zur 15.000 gestaffelt die 15.372, 15.250 und 15.045/ 50 die nächsten Ziele sein. Die Indikatoren CCI und RSI zeigen eine überverkaufte Situation an. Zwischenerholungen sollten berücksichtigt werden.
..."
Die Annahmen wurden bestätigt auch wenn die genannten Ziele noch nicht erreicht wurden.

Zum aktuellen Chartbild:

- Die Three Line Break - Charts zeigen an, dass der Aufwärtstrend im Weekly und im Daily unterbrochen ist.
Bilder hierzu:

- Eine F-Flagge (in Orange) ist erkennbar. Aktuell orientiert sich der Kurs zu deren unteren Trendlinie, welche vom aktuellen Kurs aus gesehen bei ca. 15.250-15.300 verläuft. Sollte der Kurs die untere Trendlinie der F-Flagge erreichen und diese auch durchschlagen, dann könnten im weiteren Verlauf die 15.045 und 15.000 die nächsten Ziele sein.

- Der Daily-EMA50 bildet nun bei ca. 15.697 einen veritablen Widerstand. Intraday-Erholungen dürften hier wieder enden.

- Im Weekly ist eine bereits bärisch gezündete Pop-Gun ( PG ) am Laufen. Ihre möglichen Ziele liegen bei ca. 15.372, 15.050 und 14.735.
Bild hierzu:

- Eine gültige Rücklaufzone einer Weekly-Divergenz verläuft bei ca. 14.717 - 15.200. Die 15.200 ist bereits in Reichweite.

- Zwei Daily-Pop-Gun wurden hintereinander gebildet, wobei die Letzte an die Stelle aller Vorherigen tritt. Somit bilden das letzte Tagestief bei ca. 15.430 den Sell-Trigger und das letzte Tageshoch bei ca. 15.792 den Buy-Trigger. Falls eine bärische Zündung gelänge und eine ausgedehnte Korrektur sich anschließen sollte, dann läge die maximale Ausdehnung des TP-Ziel dieser Pop-Gun bei ca. 14.408.
Bild hierzu:

- Eine gültige Rücklaufzone einer Daily-Divergenz verläuft bei ca. 14.408 und tiefer.

- Eine bullische Wolfe Wave könnte sich formieren, wenn der Kurs die noch fehlende Welle 5 beim Erreichen der Überschusszone im Bereich von ca. 15.050 -15.350 ausbildet (in Blau). Die Aktivierung erfordert den Rebound wieder in den Wolfe-Keil.

- Sollte der Kurs die Zone bei 15.000 erreichen, so könnte ab hier ein bullisches Cypher-Pattern ausgebildet und einen Rebound signalisieren.

- Der Daily-EMA200 verläuft aktuell bei ca. 14.942 und könnte Unterstützung bieten, falls der Kurs die 15.000 unterbieten sollte.

- Der Daily-CCI zeigt eine überverkaufte Situation an. Intraday Erholungen sind daher immer gut möglich.

Fazit:

Es wird angenommen, dass der eingeleitete Kursrücksetzer sich aufgrund der o. g. bärischen Chartformationen weiter fortsetzen wird (siehe Weekly-PG). Als nächste mögliche Ziele könnten die 15.372, 15.250/200 und 15.045/ 50 sein. Der CCI-Indikator zeigt im Daily eine überverkaufte Situation an. Zwischenerholungen sollten daher berücksichtigt werden.
Kommentar: Ergänzung:

- Die Annahmen wurden vom Markt bestätigt. Die avisierten Ziele der Weekly- und Daily-Pop-Gun wurden zum Teil abgearbeitet (Weekly 2-Fach der Trigger-Kerze und beim Daily 1-Fach der Trigger-Kerze). Auch die ab ca. 15.000 aufgrund eines bullischen Cypher-Pattern vermutete Gegenbewegung hat sich eingestellt.

- Aktuell ist der Kurs bereits in die Nähe der 15.300-Marke zurückgelaufen. Die möglichen Fibos-Ziele zum Cypher sind eingezeichnet. Seine 50% und 62%-Ziele liegen im Rücklaufbereich einer H4-Divergenz. Welche ab ca. 15.430 und höher verläuft.

- Sollte diese Erholung zurück bis in dieser Zone reichen, dann wäre die bullische Wolfe Wave (blau gestrichelt) aktiviert und der Kurs würde seinen Aufwärtstrend wieder aufnehmen.