bbtech

Dax: Weitere Kurserholungen vs. beendete Seitwärtsrange

Long
FOREXCOM:GRXEUR   Germany 30 CFD
Zitat aus der letzten Skizze:
" ...
Gemäß den o. g. Ausführungen wäre anzunehmen, dass nach dem Erreichen des aktuellen ATH die eingeleiteten Kursabgaben sich weiter fortsetzen könnten. Aktuell bewegt sich der Kurs noch innerhalb einer Seitwärtsrange (15.300 - 15.805) hin und her. Käme es zum erfolgreichen bärischen Range-Ausbruch, dann könnten die Annahmen für weiter nachgebende Kurse sich bestätigen. Andernfalls könnte der Kurs an der unteren Range-Grenze bei ca. 15.300 wieder bullisch abprallen und die Range sich fortsetzen.
- Sorry, ich habe leider noch etwas vergessen. Hier nochnal die Charts mit den aktuellen Wochen- und Tageskerzen. Darin sind im Weekly die bestätigte Hanging Man-Formation und im Daily 2 x bestätigte Tages-Dojis erkennbar.
..."

Die Annahmen wurden vom Markt bestätigt. Nach einem kleinen Seitwärtsmove ging es abwärts und direkt danach kam es zum Rebound.

Zum aktuellen Chartbild:

- Die Three Line Break - Charts zeigen an, dass der Aufwärtstrend im Weekly mit aktuell noch einer roten Kerze unterbrochen ist. Im Daily wurden die letzten roten Kerzen bereits erfolgreich gekontert.

- Die thematisierte Seitwärtsrange nun korrigiert zwischen 15.450 und 15.760 ist nach bärischem Ausbruch abgearbeitet.

- Die inverse SKS ist weiter aktiv am Laufen. Ihr statistisches Ziel liegt bei ca. 16.166 und ihr 100% Ziel liegt bei 16.876.

- Ein mögliches Right-Angled-Descending-Broadening-Wedge (RADBW, in Blau) ist zu erkennen. Sollte ein bullischer Ausbruch durch seine obere Trendlinie bei ca. 15.806 erfolgen, so liegt sein statistisches Ziel bei ca. 16.338.

- Eine mögliche F-Flagge (in Orange) läßt sich einzeichnen. Ihre obere Trendlinie bildet vom aktuellen Kurs aus gesehen bei ca. 15.900 zusammen mit der oberen Trendlinie des RADBW bei ca. 15.806 eine mögliche Widerstandszone (15.800 - 15.900). Es gilt zu beobachten, ob diese Widerstandszone in nächster Zeit erfolgreich überwunden wird?

- Der CCI-Indikator zeigt gültige Rücklaufzonen von Daily- und Weekly-Divergenzen an, welche ab ca. 14.408 und tiefer verlaufen.

Fazit:

Gemäß den o. g. Ausführungen wäre anzunehmen, dass die eingeleiteten Kurserholungen sich weiter fortsetzen könnten. Sollten die Annahmen zutreffen und der Kurs die Zone bei ca. (15.806-15.900) erreichen, so gilt es hier zu beobachten, ob diese mögliche Widerstandszone erfolgreich überwunden wird. In diesem Fall könnten möglicherweise als nächste Ziele die 16.000/ 16.166 und 16.338 sein. Andernfalls könnte sich der Kurs an der Widerstandszone abprallen und sich wieder in Richtung der unteren Trendlinien des RADBW und der F-Flagge orientieren.

Kommentare