Sisa87
Long

Goldpreis Prognose: Bullische Flagge könnte den Trend beschleuni

TVC:GOLD   GOLD CFD's (US$ / OZ)
Der Goldpreis setzt seine bullischen Impulse fort. Das Marktumfeld begünstigt aufgrund der noch bestehenden Unsicherheiten bezüglich des Handelskonflikts den sicheren Hafen.
Der Broker IG taxiert zur Stunde das gelbe Edelmetall auf 1494 US-Dollar. Damit liegt der sichere Hafen zu Wochenbeginn rund 0,70 Prozent höher als am Vortag. Die psychologische Marke von 1500 USD bleibt damit im Visier der Bullen. Erst ein nachhaltiger Ausbruch aus der bullischen Flagge auf Wochenbasis könnte für weiteres Momentum sorgen.

Goldpreis Volatilität

Auch bei Gold kann die Untersuchung der Volatilität wichtige Hinweise fürs Trading geben. Auf Tagesbasis ist zu erkennen das der Volatilitätsindex für Gold der CBOE ( GVZ ) seit August sich in einem bärischen Dreieck befindet. Zwar konnten kurzfristige Ausschläge aufgrund einer rasanten Veränderung der Volatilität in diesem Zeitraum beobachtet werden, dennoch konnte das Dreieck nicht nachhaltig überwunden werden.

Zurzeit tendiert der Volatilitätsindex für Gold an der Unterseite des fallenden Dreiecks und nähert sich der Spitze des Dreiecks an. Kommt es zu einem klaren Ausbruch aus der Formation, dürfte die Volatilität in den kommenden Tagen absinken und den Goldpreis in seinem Aufwärtstrend unterstützen.

Erwartete Schwankungsbreite für Gold

Auf Basis des Volatilitätsindex für den Goldpreis ermittelte ich unter der Annahme eines normalverteilten Goldpreises eine erwartete Schwankungsbreite des Goldpreises für bestimmte Zeiträume. Folgende Tabelle stellt die erwartete Schwankungsbreite für 1, 7, 15 und 30 Tagen dar.

Darstellung Hier.

Bullische Flagge bestätigt mittelfristigen Trend – Kurzfristig könnte Gold aber belastet werden

Die bullische Flaggenformation bestätigt zunächst übergeordnet auf Wochenbasis den Willen der Bullen, nämlich weiteres Momentum an der Oberseite zu generieren. Dafür muss allerdings die Flagge an der Oberseite bei 1511 USD bezwungen werden.

Gelingt dies könnte unser Kursziel, welches auf Basis der Flaggenformation ermittelt wurde bei 1618 USD aktiviert werden. Hierfür muss aber zusätzlich zum Ausbruch aus der Flagge, anschließend die ermittelte Goldpreis-Obergrenze bei 1554 USD überwunden werden. Eine Überwindung der 1550 USD dürfte zu starken Kaufsignale und damit zum Erreichen des Kursziels führen.
Kurzfristig befindet sich der Goldpreis noch in der Flaggenformation und könnte diese bei Verlust des Wochenpivotpunkt bei 1488 USD auch erstmal weiter fortsetzen. An der Unterseite stützen allerdings das 38,20-%-Retracement bei 1444 USD und die ermittelte Volatilitäts-Untergrenze für die nächsten 30 Tage bei 1419 USD den Goldpreis.
Sehr schön, sehr detailliert! Vielen Dank für diese Top Analyse! Da haste mal das ganz grosse Bild ausgepackt ;-) Ehrlich gesagt hatte ich die Flagge im Wochenchart nicht auf dem Schirm.
Antworten
Cowboy2018 Evan_Moe_Money
@Evan_Moe_Money, ich schon, allerdings habe ich die etwas vergrößert im 4H dargestellt und da ich am Ende des Tages gerne nichts offen habe (was oft nicht funzt...) brauche ich eher einen kurzfristigen Trend, als eine Spanne von 10.000 pips. Heute hat Madame gezeigt, dass sie keine Ahnung hat, wo sie hin will, seit nachmittags 6 USD Differenz.., das ist wie Kreisligafußball in einem Dorf gucken, wo man keinen kennt.

Bullflag in groß:
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden