cybershredder

Gold: Keine Eile, aber der Ausbruch rückt näher

Long
TVC:GOLD   GOLD CFD's (US$ / OZ)
Der Kurskorridor für Gold wird kleiner.
Der Ausbruch rückt näher.
Ob oben oder unten: Wir werden es sehen.
Es kommt mir mehr auf die Marken an, weniger auf die Richtung. Wir handeln ja schließlich in beide Richtungen.
Kurse unterhalb von 1780 sind bärisch, Kurse oberhalb von 1860 sind bullisch.
Notierungen unter oder über diese Marken sollten für mehr Dymanik sorgen und das Seitwärtsdedaddel seit 1,5 Jahren beenden.
Die Formation wäre damit aufgelöst oder müsste zumindest angepasst werden.
Die 1780 sind nach unten nur 1% und die 1860 nach oben sind nur ca. 3%.
Es kann also jederzeit losgehen.

Die Inflation wird ab April/Mai sehr wahrscheinlich zurück gehen.
Die US-Notenbank wird im März ihr Anleihelaufprogramm beendet haben und ebenfalls für März/April die erste Zinserhöhung.
Von der Seite der Makrodaten kommt also in Kürze jede Menge kursrelevantes Zeug rein und der Schuss kann in beide Richtungen losgehen.

Ich favorisiere den Ausbruch oben und damit einen Long-Trade, kann mir aber durchaus beide Richtungen vorstellen.

Trade ist aktiv: Kurs ist oben raus
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.