DavidIusow

#GameStop: Das bittere Ende einer rebellischen Spekulation

NYSE:GME   GameStop Corporation
GAMESTOP AKTIE WIRD ABVERKAUFT

Wenn die aktuelle Entwicklung rund um die wbs/reddit Trader Community etwas aufgezeigt hat, dann, aus unserer Sicht, wohl eher die Anfälligkeit der Billig-Broker gegenüber einer hohen Volatilität, verbunden mit einem starken Andrang. Der sogenannte Widerstand der Kleinanleger gegen die Wall Street verpufft aktuell zusehends. Die GameStop Aktie notiert am Dienstag zwischenzeitig bei einem Minus von 60 %.

Die Durchhalteparolen a la HODL gehen nicht auf. Man hört bereits die Manipulationsvorwürfe gegenüber den Brokern und dem sogenannten Establishment. Der Schuldige an den vielen Verlusten wird wie immer ein Anderer sein, aber in keinem Fall man selbst.

Die vielen warnenden Stimmen von Profis in den sozialen Medien wurden gepflegt ignoriert. Denn , bereits die propagierten Argumente der Community gehen an den eigentlichen Zielen der Profi-Spekulanten vorbei.

ROBINHOOD STOPPT HANDEL

Während letztere lediglich den eigentlichen Short-Squeeze Trade machen wollten, werden die Kleinen in dem Glauben gelassen, hier ginge es um eine Rebellion gegen die Wall Street. Das Ganze wäre eventuell weniger schlimm, wenn viele der Trader keine Hebelprodukte erworben hätten. Was im Übrigen wahrscheinlich der hauptsächliche Grund dafür ist, warum Billig-Broker die Reissleine gezogen haben.

Zumindest in den USA ist es zuletzt stark im Trend, Optionen zu handeln. Robinhood musste einen Kredit in Milliardenhöhe aufnehmen, um auf eventuelle Verluste infolge von Margin-Ausfällen vorbereitet zu sein. Hierzulande hat TradeRepublic den Handel ebenfalls kurzfristig beschränkt, doch diesen einen Tag später wieder aufgenommen.
Da TradeRepublic keine Hebelprodukte anbietet, ist klar, warum man hier bereits handeln darf.

Dabei fing das Ganze fulminant an. Einige windige Spekulanten haben eine gute Chance gerochen. Dem ist nicht zu widersprechen. Berühmte Hedgefund Manager und Trader, wie Michael Burry, haben auf diesen Short-Squeeze gehofft und ihn letztendlich auch erfolgreich umgesetzt.

DIE FALSCHEN ARGUMENTE

Die Idee eine Online-Community zu überzeugen, Short-Spekulanten aus dem Markt zu drängen, ist ebenso nicht von schlechten Eltern und sollte honoriert werden. Doch spätestens nach dem starken Anstieg hätte man sich die Frage stellen sollen, ob der Kurs von 400 USD gerechtfertigt ist und zumindest dann die Halten-Parolen stoppen müssen. Die allererste Konsequenz für die jungen Trader wird sehr lehrreich sein.

Hoffentlich werden sie das Richtige daraus lernen. Nämlich, dass es an der Börse nicht um Widerstand geht, sondern ums reine Geldverdienen. Und wenn du mitspielen willst, musst du als Kleinanleger zunächst einmal auf der Seite des Marktes sein und nicht gegen ihn. Solltest du trotzdem gegen ihn wetten, musst du zumindest die Marktmechanismen kennen. Denn diese existieren unabhängig von etwaigen Manipulationen der Finanzbranche.

Kommentare

Boomer schreibt über Internetcommunities die er nicht kennt und nicht versteht und beweist in 3 kurzen Absätzen, dass er auch sonst Ahnung hat. Weder von dem was passiert, noch warum der Kauf ausgesetzt wurde.

HODL? Da vertauscht jemand r/cryptocurrency mit r/wallstreetsbets. Aber wer nur einen Hammer hat, für den ist alles ein Nagel.
+4 Antworten
Aged like Milk. Hast du wenigstens auch was gelernt, David?
+2 Antworten
lol. Habe einige Freunde die da gerekt wurden. Schade eigentlich, aber was will man gegen Milliarden schwere Hedgefonds machen??? Wenn man nach ihren Regeln spielt und gewinnt.....ändern sie einfach die Regeln. The bank always wins.
Antworten