KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Das bestätigt den Abwärtsdruck

Short
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.763

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Aus der Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2 hat sich eine Abwärtstrendstruktur etabliert. Die um $1.690 gestartete Zwischenerholung wurde am Widerstand um $1.900 in einer starken Korrekturbewegung vom Juni-Hoch aus zurückgewiesen.

Nachdem sich der Goldpreis am Tief aus November’20 stabilisieren konnte, hat eine Gegenbewegung eingesetzt, die am ausgeprägten Widerstand des Clusters aus gleitenden Durchschnitten zum Erliegen kam. Am Ende der Woche hat der Kurs einen weiteren Abwärtsimpuls generiert, der einen Hinweis auf den starken Abgabedruck liefert.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Die jüngsten Anstiege wurden an der Marke um $1.840 bei den SMA zurückgewiesen. Mit dem Bruch unter das Novembertief wäre als Ziel zunächst die Zone um $1.690 im Visier. Hier dürfte sich durch die Abwärtstrendstruktur auch die Wahrscheinlichkeit auf einen Verlust der Unterstützung in diesem Bereich erhöhen.

Auf der Gegenseite scheint ein Durchbruch über $1.835 an das Juni-Hoch und die Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends in der aktuellen Situation wenig wahrscheinlich.

Kommentare