KarstenKagels

Gold: Wochenauftakt ohne Impulse

COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.794:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Im Bereich um $1.900 ist der Goldpreis auf größeren Widerstand gestoßen und stark eingebrochen. Die Abwärtsbewegung hat sich von der Unterstützungszone im Tief bei $1.677 wieder erholen und über die Widerstandslinie schieben können. Am Ausbruchslevel um $1.830 war dann vorerst Schluß. Nun ringt der Kurs im Verlauf der jüngsten Kerzen mit dem Bereich um $1.800.

Widerstand: $1.798 | $1.829 | $1.906
Unterstützung: $1.767 | $1.690 | $1.566
SMA50: $1.798

Nach der Zurückweisung am Ausbruchslevel zeigt auch die heutige Kerze wenig Impulse und der Kurs notiert unter den nahen Widerständen. Damit ist die Abwärtstrendstruktur weiterhin aktiv.

Aktuell bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich ein nächster Kursschub zeigt. Bei einem Bruch unter das Novembertief wäre auch die graue Unterstützungszone wieder im Fokus.

Kommentare