KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Mögliche Umkehr an der Unterstützung

Long
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.786

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Aufwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Im großen Bild zeigt der Gold-Futures eine Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2. Das Tief der Bewegung wurde Anfang März 2021 bei $1.673 erreicht. In diesem Preisbereich liegt eine stärkere Unterstützungszone.

Markant stellt sich im jüngsten Verlauf die Widerstandszone um $1.840 dar. Im November 2021 ist ein Anlauf darüber mit einem Zwischenhoch bei $1.879 gescheitert. Nun hat der Kurs vom jüngsten lokalen Hoch bei $1.848 im Verlauf der vergangenen Woche auch wieder deutlich abgeben müssen und ist unter die gleitenden Durchschnitte gefallen.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Trotz der erneuten Kursverluste überwiegt weiterhin die trendlose Phase. Der bei $1.840 liegende Widerstand innerhalb der breiten Seitwärtsbewegung zwischen $1.690 und $1.900 zeigt sich hartnäckig. Mit Unterstützung der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie könnte der Goldpreis am aktuellen Level drehen und in einen nächsten Kursanstieg übergehen.

Dieser dürfte zunächst im Bereich der roten Widerstandslinie sein Kursziel finden. Das gezeichnete Dreieck bildet einen Korridor, in dem sich die Pendelbewegung der Preise aktuell abspielt. Ein Ausbruch aus dieser Formation kann einen stärkeren Impuls in die entsprechende Richtung ergeben.

Fallende Kursen würden weiterhin am Tief aus November 2020 bei $1.767 Unterstützung erwarten. Sollte das Tief aus Juni 2021 fallen, wäre die Zone um $1.690 als Kursziel im Fokus. Die Wahrscheinlichkeit für dieses schwächere Szenario liegt weiterhin bei 35%.


Beste Grüße und gute Trades,
Christian Möhrer
Kagels-Trading

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.