KarstenKagels

Goldpreis scheitert erneut an $1.300 und konsolidiert weiter

COMEX:GC1!   Gold Futures
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit April 2016. Jede abgebildete Kerze ( Candlestick ) stellt die Kursbewegung einer Woche dar , bei einem aktuellen Kurs von $1.283,1.

Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt.

$1.300 Marke weiterhin starker Widerstand
Die psychologisch wichtige runde Zahl von $1.300 zeigte sich mehrmals als wichtiger Widerstand (April, Juni, Oktober, November dieses Jahres) . Auch in der vergangenen Woche konnte diese charttechnische Barriere nicht genommen werden; das Wochenhoch lag bei $1.300,4.

Aus Sicht des Wochencharts befindet sich der Goldpreis in einer Konsolidierung bzw . Seitwärtsbewegung und erst ein Kursanstieg über $1.308,4 würde den Goldmarkt in einen bestätigten Aufwärtstrend bringen.



Goldpreis notiert über den Gleitenden Durchschnitten
Der Goldpreis bewegt sich aktuell im Bereich der leicht steigenden blauen Linie des 20-Wochen Gleitenden Durchschnitt ( GD             ), was positiv zu werten ist. Auch der 50-Wochen-GD ist leicht am steigen und der Goldpreis notiert darüber. Der 200 Wochen GD             bewegt sich seitwärts und notiert aktuell bei $1.234 (braue Linie im Chart).

Wochen-Kurskerze endet als Doji-Kerze
Die vergangene Woche entwickelte sich als Doji-Kerze, wobei Eröffnungs- und Schlußkurs der Wochenkerze in etwa auf gleichem Kursniveau liegen. Auch hat sich eine Aussenkerze entwickelt, da das Vorwochenhoch und Vorwochentief erreicht und Stop Orders dort abgefischt wurden. Eine solche Kursentwicklung ist als Pause oder Unentschlossenheit des Marktes zu werten.

Goldpreis weiterhin im Trendkanal
Eine mittelfristige Aufwärtstrendlinie (grün) verbindet die Tiefs von November 2016 und Juli 2017 und dient gleichzeitig als untere Linie eines aufwärtsgerichteten Trendkanals, wie man im Chart sehen kann. Der Goldpreis bewegt sich aufwärts innerhalb dieses Trendkanals.



Fazit unserer Chartanalyse:
Der abgebildete Wochenchart kann noch als neutral eingeschätzt werden.

Damit das Chartbild auf positiv drehen kann, muss der wichtige Widerstandcluster im Bereich von $1.300 bis $1.309 überschritten werden.

Erst ein Kursanstieg über das Oktoberhoch bei $1.308,4 würde den Weg frei machen bis zum Jahreshoch bei $1.362,4.

Das Chartbild würde von neutral auf negativ drehen, wenn das Oktobertief bei $1.262,8 unterschritten wird. In diesem Fall könnte sich weiteres Abwärtspotential in Richtung $1.200 entwickeln.
Besuchen Sie auch unsere Websseite: https://www.kagels-trading.de/

►►Forex-Signale 2 Wochen testen: http://bit.ly/2JCCXGe

►►CFD-Signale 2 Wochen testen: http://bit.ly/2QYqT6u

►►Forex und CFD Live Daytrading 1 Woche testen: http://bit.ly/2Nncj6M
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden