KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Am SMA20 ausgebremst

Short
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.784

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Aus der Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2 hat sich eine Abwärtstrendstruktur etabliert. Die Anfang April gestartete Zwischenerholung wurde am Widerstand um $1.900 in einer starken Korrekturbewegung vom Juni-Hoch aus zurückgewiesen. Erholungsversuche sind am Widerstand der gleitenden Durchschnitte gescheitert.

Nachdem der Goldpreis im Tief bei $1.677 die Unterstützungszone getestet hat, konnte er sich wieder deutlich erholen. Im Verlauf der vergangenen Woche hat der Kurs die Widerstandslinie überwunden, sich mit geringen Impulsen dann am SMA20 abgearbeitet.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Die jüngsten Anstiege wurden an der Marke um $1.840 bei den SMA zurückgewiesen. Mit dem Bruch unter das Novembertief wurde zunächst die Unterstützung an der Zone um $1.690 getestet. Die Gegenbewegung läuft nun direkt in das Widerstandscluster. Dabei überwiegt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs wieder fällt und den Unterstützungsbereich (grau) erneut ansteuert.

Auf der Oberseite bleiben ein Durchbruch über $1.835 an das Juni-Hoch und die Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends weniger wahrscheinlich.

Kommentare