KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Stabilisierung der wichtigen Unterstützung

Long
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.851

Trend des Tagescharts: Aufwärts/Seitwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Aus der Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2 hat sich eine kurzfristige Abwärtstrendstruktur gebildet. Die Anfang April gestartete Zwischenerholung wurde am Widerstand um $1.900 in einer starken Korrekturbewegung vom Juni-Hoch aus zurückgewiesen. Die Erholungsversuche aus Juli und August sind im Bereich von $1.840 gescheitert. Nach dem Test der Unterstützungszone im Tief bei $1.677 konnte der Gold-Future wieder nach oben drehen. Auch diese Bewegung ist Anfang September im Kursbereich um $1.840 zum Erliegen gekommen.

Vom Septembertief bei $1.721 hat sich im jüngsten Verlauf eine Zwischenerholung über die nah zusammenliegenden gleitenden Durchschnitte ergeben, die seit Anfang November noch einmal an Fahrt gewonnen hat. Die Unterstützungszone im Kursbereich um $1.840 wurde zurückgewonnen. Im Verlauf der vergangenen Woche ist der Goldpreis darüber seitwärts gelaufen und hat bei $1.879 ein lokales Hoch generiert.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Die laufende Erholung hat die kurzfristige Aufwärtstrendstruktur mit einem neuen Zwischenhoch bestätigt. Der Kursanstieg wird in der laufenden Seitwärtsbewegung verarbeitet.

Auf der Oberseite bilden weiterhin die Kursbereiche um $1.900 und $1.970 die nächsten Ziele, an denen sich Widerstand zeigen kann. Die Unterseite hat die Marken von $1.840 und $1.800 als nahe Unterstützung. Hier würde ein erneuter Bruch die breite Seitwärtsbewegung zwischen $1.690 und $1.900 fortsetzen.