KarstenKagels

Gold: Wenig Impulse zum heutigen Wochenstart

COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.797:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Im Bereich um $1.900 ist der Goldpreis auf größeren Widerstand gestoßen und hat wieder nach unten gedreht. Die Abwärtsbewegung wurde am Tief aus November'20 abgefangen, von wo sich eine technische Gegenbewegung eingestellt hat. Am heutigen Montag bleibt der Goldpreis mit wenig Impulsen am SMA20, kann die Marke von $1.800 am Ende nicht halten.

Widerstand: $1.798 | $1.829 | $1.966
Unterstützung: $1.767 | $1.671
SMA20: $1.799

Nach dem Bruch des 50% Retracement aus der Erholungsbewegung haben sich Aussichten auf eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung eingetrübt. Mit Kursen oberhalb der Widerstandslinie könnte sich das Chartbild jedoch weiter aufhellen.

Die Schlüsselsituation auf dem aktuellen Kursniveau bleibt mit der jüngsten Kerze aktiv: Sollte das Momentum ausreichen, um den SMA50 und damit auch das Ausbruchslevel zurückzugewinnen, wäre ein weiterer Anstieg, zumindest bis an $1.900, wahrscheinlich. Scheitert ein möglicher Durchbruch, bleiben die Aussichten auf fallende Kurse erhalten.

Kommentare