KarstenKagels

Gold: Ausbruch über die SMA

COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.819:

Von Mitte August bis Mitte September 2021 war der Kursverlauf geprägt von deutlichem Ringen um die Marke bei $1.800, welche nicht gehalten werden konnte. Hier haben sich auch die gleitenden Durchschnitte zusammengefunden, die eine weitere Abwärtsbewegung begleitet haben. Vom lokalen Tief bei $1.721 konnte sich der Goldpreis wieder erholen, hat die Gewinne der jüngsten Aufwärtsbewegung jedoch auch wieder abgeben müssen und sich zuletzt in einer Seitwärtsphase um die $1.800er Marke bewegt.

Nachdem der Goldpreis in der Vorwoche die Unterstützung am Hoch aus 2012 getestet hat, wagt er am heutigen Dienstag einen Anlauf über die gleitenden Durchschnitte.

Widerstand: $1.829 | $1.966 | $2.089
Unterstützung: $1.798 | $1.750 | $1.690
SMA50: $1.805

Das Hoch aus 2012 konnte sich vorerst als Unterstützung beweisen. Die Rückkehr über die gleitenden Durchschnitte könnte einen erneuten Erholungsversuch anschieben.

Bei einem Schub über $1.830 wäre das Hoch aus November 2021 bei $1.880 das nächste Kursziel.
Kommentar:
Widerstand bei $1.830

Analyse beim Goldpreis von $1.816

Nachdem der Goldpreis in der Vorwoche die Unterstützung am Hoch aus 2012 getestet hat, bleibt in der laufenden Woche der Kursbereich um $1.830 im Visier. Dieser zeigt auch am heutigen Freitag Widerstand und deckelt das Tageshoch bei $1.829.

Widerstand: $1.829 | $1.966 | $2.089
Unterstützung: $1.798 | $1.750 | $1.690
SMA50: $1.808

Das Hoch aus 2012 hat sich vorerst als Unterstützung bewiesen. Die Rückkehr über die gleitenden Durchschnitte könnte einen erneuten Erholungsversuch anschieben.