fhalberstadt

GBPUSD Priceaction in Kombination mit SK System

fhalberstadt Premium Aktualisiert   
OANDA:GBPUSD   Britisches Pfund / US-Dollar
Hallo Community,

heute möchte ich mir die Range bei GBPUSD genauer anschauen und eine Erwartungshaltung erstellen, wie der Markt sich weiter verhalten könnte.
Bevor ich in die Analyse gehe, erkläre ich euch noch kurz, was es überhaupt mit dem SK System und der Priceaction auf sich hat.

Das SK System basierend auf der Priceaction ermittelt reproduzierbare Wendebereiche, mit denen wir in der Lage sind, Erwartungshaltungen anhand fest definierter Parameter für den weiteren Verlauf des Marktes aufzustellen!

Und was ist jetzt diese Priceaction?
Es handelt sich hierbei um eine Methode, die Fußabdrücke der großen Marktteilnehmer zu erkennen. Diese zeigen uns tendenziell auf, in welche Richtung der Markt weiter verlaufen wird.
Das Ganze müssen wir auch immer in Kombination mit dem BLASH Prinzip – „Buy Low And Sell High“ betrachten.

Kommen wir nun zur eigentlichen Analyse:


Wir sehen auf den ersten Blick eine vom Verhalten her korrektive Aufwärtsbewegung.
Am Ende dieser Bewegung hat sich eine kleine Range gebildet, welche ich mir genauer anschauen möchte. Parallel dazu befinden wir uns in einem potentiellen Verkaufsbereich, welcher mit dem SK System ermittelt wurde. Somit hat der Markt hier die Möglichkeit, eine Korrektur einzuleiten.
Die Frage ist also:

Leitet der Markt jetzt eine Korrektur der Aufwärtsbewegung ein oder wird der er erst einmal weiter steigen?

Um diese Frage bestmöglich zu beantworten, schauen wir uns die schwarz eingekreiste Zone mal vom zeitlichen Ablauf her an. Hierzu verwende ich die Bar Replay Funktion.


Ausgehend vom potentiellen Verkaufsbereich sehen wir eine erste Abwärtsbewegung, wodurch sich unser absolutes High und Low (schwarz) ergeben, an denen wir uns orientieren werden.
In orange dargestellt sehen wir das Korrekturlevel der Abwärtsbewegung, wo der Markt die Möglichkeit besitzt, zu reagieren, um bärische Struktur aufzubauen!


Der Markt hat den orangenen Verkaufsbereich gebrochen, wodurch wir jetzt erst einmal abwarten, wie der Markt sich weiter verhält. Es ist gut möglich, dass der Markt jetzt einfach höher zieht und unser absolutes High bricht. Ich habe hier auch mal das Korrekturlevel der Aufwärtsbewegung (blau) eingezeichnet.


Der Markt hat den blauen Kaufbereich respektiert und eine bullische Sequenz aktiviert! Auch wenn nur knapp. Aber an sich ist das erst einmal in Ordnung, wenn wir bedenken, dass der Markt vorher gestiegen ist und wir uns in einem potentiellen Verkaufsbereich befinden.
Eine Range am Ende einer Aufwärtsbewegung zeigt ja, dass der Markt so langsam wieder interessant für die Verkäufer geworden ist. Mit jeder Preiserhöhung wird der Markt logischerweise immer teurer und immer interessanter für irgendeine Person XY zu verkaufen!
Somit wird es eine bullische Struktur an diesen Stellen immer schwer haben. Impulsive Strukturen sind hier selten. Wir müssen eher mit korrektivem Verhalten und vielen Korrekturen rechnen, damit der Markt weiter steigen kann.
Wir sehen auch das der Markt auf Höhe des absoluten High Probleme bekommen hat und es noch nicht brechen konnte. Es ist ein High auf selber Ebene.

Daher wird das BC KL jetzt interessant!
Bevor ich jetzt aber den Chart weiterlaufen lasse, möchte ich euch noch zeigen, dass es bis zur Sequenzaktivierung noch richtig gut für die Bären aussah!


Bis zu dem Zeitpunkt haben wir noch ein schönes FHTL (Fake Hold The Line) gesehen!
Dieses FHTL können wir auch als Trendumkehrformation betrachten, welches wir öfter mal am Ende einer Aufwärts- bzw. Abwärtsbewegung finden. Charakteristisch hierfür ist in diesem Fall ein primäres High und eine Lower High Ebene, welche durch steigende Lows gebildet wird.
Die Käufer schaffen es hier nicht mehr, an das primäre High heranzukommen, sondern werden vorher schon an der Highebene gestoppt.
Die Verkäufer greifen jetzt schon weiter unten an und halten den Bereich. Der Abstand zwischen Highs und Lows verkürzt sich, bis die entscheidenden Short Positionen auf Höhe der High Eben gefüllt sind und der Markt abschmiert.

Leider hat dieses FHTL in diesem Fall nicht funktioniert.
Zurück zur Analyse. Schauen wir uns an, was in dem eingezeichneten BC KL passiert.


Der Markt respektiert bis jetzt das BC KL. Wenn der Markt jetzt aber blaue brechen sollte, dann wissen wir, dass der Markt den blauen Kaufbereich ( BC KL) nur als Abpraller genutzt hat, um aus dem grünen Verkaufsbereich zu reagieren!
Dies wäre auch eine verstärkte Umkehrreaktion für die Bären, wenn das bullische Szenario jetzt brechen würde!


Der blaue Kaufbereich wurde deutlich gebrochen und wir haben nun eine aktivierte bärische Struktur! Wichtig zu wissen! Mit der bisherigen Struktur wurde das primäre Low der Range noch nicht gebrochen! Die grüne Sequenz muss erst abgearbeitet werden, damit dieses Low gebrochen wird!
Anders als bei der blauen bullischen Struktur wurde diese grüne Struktur bereits mit der ersten BC KL Reaktion bestätigt.
Nix desto trotz müssen wir schauen was der Markt jetzt wieder macht. Er kann direkt ins Ziellevel laufen oder er kommt noch einmal hoch in das neue BC KL, um sich erneut zu stabilisieren!


Die Bullen haben noch einmal das Blatt gewendet und die Richtungswechsel Karte ausgespielt.
Das bärische KL wurde deutlich gebrochen und es bildete sich eine bullische Struktur (rot), welche sogar durch Anlaufen eines BC KL bestätigt wurde.

Halten wir kurz fest. Aktuell ist die Situation ähnlich wie bei dem Spiel Uno!
Bären wie auch Bullen spielen abwechselnd immer wieder die „Richtungswechsel“ Karte aus.



Kommen wir zum aktuellen Stand des Marktes. Mit dem pink eingekreisten High wurde das bisherige absolute High von unserer Range gebrochen!
Stand jetzt hat er ausgehend von diesem High unsere bullische Struktur erneut gebrochen!
Wir dürfen nicht vergessen. Dieses High war jetzt noch einmal ein attraktiveres Preislevel aus Sicht der Verkäufer.
Aus Sicht der Bullen hat der Markt jetzt maximal noch Spielraum bis zu der grauen Linie. Sobald der B Punkt der roten Sequenz gebrochen wird, ist die Sequenz invalid.
Unabhängig davon sehen wir aber auch eine aktuell sehr unschöne Struktur aus bullischer Sicht. Ich kann mir gut vorstellen das sich die Bären demnächst kurzfristig durchsetzen werden, sodass der Markt noch einmal ein attraktiveres Preislevel für die Bullen anlaufen wird!
Langfristig betrachtet bin ich hier nach wie vor bullisch ausgerichtet!

Wie seht Ihr den Markt?

Liebe Grüße
Euer Felix

Hinweis: Diese Analyse stellt keine Anlageempfehlung dar!


Kommentar:
rote Struktur unschön, aber abgearbeitet! Jetzt wird es spannend!


Eventuell ist dieses High jetzt ein Liqui High, was notwendig war, um die Short Positionen der Großen zu füllen!
Kommentar:

Reaktion aus Ziellevel!

Liqui High bestätigt!

Wahrscheinlichkeit höher
als bei vorheriger Struktur,
dass jetzt eine kurzfristige
Korrektur erfolgt!
Kommentar:

schwarzes KL entscheidend! Interessanter Short Bereich, wenn wir das letzte High als Liqui High sehen ;)
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht:
Sehr schade, dass unser schwarzes KL das Liqui High nicht bestätigt hat. Jetzt heißt es abwarten und zur rechten Zeit neu bewerten. :)
Für mich dennoch ein sehr schönes Szenario gewesen!

Bei Fragen könnt Ihr mir gerne auf Telegram schreiben:
https://t.me/Fenriswolf1993
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.