Global-Investa

FDAX Analyse: Wendetermine und wichtige Zonen

EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Aktuelle Analyse zum FDAX – Betrachtung im H4 Chart

Nach der Ausbildung des All-Time Highs am 14. Juni (bei 15.806 Punkten) kam es mit Eintreffen des Wendetermins am 18. Juni zu einem nachhaltigen Bruch des aufwärts gerichteten Trendkanals. Der FDAX befindet sich seitdem in einem Korrekturmodus, welcher aus dem Gesichtspunkt der zyklischen Berechnung um den 25./28. Juni (+/-) mit der Ausformung eines Tiefs beendet sein sollte.

Da wir innerhalb unserer Swing-Trading-Strategie nicht rein nach Wendeterminen handeln, sind Faktoren wie Marktumfeld, dominierende Akteure, Charttechnik und die entsprechenden Aktivitätszonen miteinzubeziehen.
Als Aktivitätszonen sind die Unterstützungsbereiche und mögliche Kursziele bei 15.530 und 15.430 sowie 15.290 Punkten (grüne Zonen) zu nennen.
Erst mit einem nachhaltigen Bruch durch das obere Begrenzungsniveau (rote Zone – 15.630/15.656) würde das derzeitig shortlastige Umfeld wieder deutlich aufhellen.

Richtungsweisend ist wie angesprochen unsere zyklische Berechnung, sodass nach Stabilisierungstendenzen es heute oder Anfang kommender Woche zu einem Richtungswechsel bis um den 02. Juli kommen sollte.

(Die Wendetermine haben eine durchschnittliche Toleranz von 3 Tagen. In 80 % der Fälle sind es 2 Tage.)

Wenn Euch die Analyse gefallen hat, gebt mir bitte ein Like und folgt mir, um stets auf dem Laufenden zu bleiben. Ihr unterstützt meine Arbeit dadurch enorm!

Allzeit gute Trades!
Michael Neubauer – Global Investa

Kommentare