KarstenKagels

DAX30: März-Hoch bleibt unter Druck

EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.090 Punkten:

Nach dem neuen Hoch Anfang Februar hat sich im weiteren Verlauf eine Seitwärtsphase mit einem Zwischentief bei 13.637 ergeben. Seit der Rückkehr die 14.000er Marke wurde eine Serie neuer Rekorde erreicht, die fast drei Wochen lang in einer engen Seitwärtsphase korrigiert hat. Ein Ausflug unter das März-Hoch konnte am SMA50 wieder nach oben drehen.

Der gestrigen Schwäche folgt am heutigen Mittwoch ein weiterer Angriff auf die Unterstützung durch das März-Hoch. Der gleitende 20er-Durchschnitt wurde am Ende des Tages nicht zurückgewonnen.

Widerstand: 15.529
Unterstützung: 15.061 | 14.185 | 13.824
SMA20: 15.237

Mit der jüngsten Tageskerze gerät die nahe Unterstützung unter Druck, der SMA50 nähert sich von unten und könnte weitere Schwäche abfangen. Bei Notierungen über der Marke von 15.000 Punkten bleibt das Chartbild vorerst positiv.

Unter das März-Hoch und den SMA50 fallende Kurse dürften als Ziel zunächst das Februarhoch ins Visier nehmen. Bei einem Bruch dieser Marke würde das positive Chartbild auf Neutral drehen.
► Forex und CFD Trading Signale 14 Tage testen: https://track.kagels-trading.de/trading-signale


► TradingView Signal Indikator: https://track.kagels-trading.de/swing-catcher


► Kagels Trading Club: https://track.kagels-trading.de/kt-club

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter