KarstenKagels

DAX40: Unterstützung hält dem Abwärtsdruck stand

EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.105 Punkten:

Nach einem Anlauf in Richtung des Rekordhochs zum Jahresbeginn ergab sich eine moderate Korrektur bis an den SMA200. Im weiteren Verlauf ist der Kurs jedoch stark eingebrochen und hat mit einem Zwischentief bei 14.829 die 15.000er Marke unter Druck gesetzt. Am heutigen Montag verfehlt der DAX ein neues Zwischentief nur um zwei Punkte und erholt sich vom Tagestief bei 14.831 zurück über das Hoch aus Mai 2021.

Widerstand: 15.257 | 15.806 | 16.024
Unterstützung: 15.061 |14.806
SMA20: 15.421

Das Widerstandscluster aus gleitenden Durchschnitten und dem Juni-Hoch hat die Erholung zurückgewiesen. Die Unterstützungszone um 14.800 konnte die Abwärtsbewegung auffangen. Das Chartbild bleibt geschwächt und ist mit der Rückkehr über das März-Hoch weiterhin als neutral einzuschätzen.
Kommentar:
Am heutigen Dienstag kann sich der DAX vom gestrigen Test der 15.000 erholen und läuft zurück an den SMA20.

Widerstand: 15.806 | 16.024
Unterstützung: 15.257 | 15.061 |14.806
SMA20: 15.400

Das Chartbild bleibt geschwächt und ist auch mit der Rückkehr über das Juni-Tief weiterhin als neutral einzuschätzen.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.