KarstenKagels

DAX-Chartanalyse: Moderate Aufwärtsdrift

EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Analyse beim Stand des DAX-Future von 14.554 Punkten

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Aufwärts

Rückblick und kurze Einordnung

Nach dem letzten lokalen Hoch im Januar konnte der Kursbereich über 16.000 Zählern nicht mehr verteidigt werden. Die Unterstützungszone um 15.000 Punkte wurde nach mehrfachen Tests verloren. Im Rahmen einer Abwärtstrendstruktur hat der DAX zu Beginn des Monats Oktober das Jahrestief bei 11.829 erreicht.

Von dort konnte der Kurs eine eindrucksvolle Erholung starten, die den DAX-Future zurück über das Vorjahrestief und den SMA200 geführt hat. Die Dynamik des Anstiegs ist mittlerweile abgeflaut, in der vergangenen Woche wurde im Rahmen der moderaten Aufwärtsdrift ein Zwischenhoch bei 14.597 markiert.

So geht es weiter mit der Kursbewegung

Mit der Erholung über das Vorjahrestiefs und den nun stützenden SMA200 ergibt sich ein positiver Ausblick. Der Bereich um 13.500 Zähler dürfte jetzt die wichtigste Unterstützung bilden.

Mit Blick auf die bisherigen Kursverluste des Jahres zeigt die aktuelle Entwicklung jedoch vorerst nur eine Korrekturbewegung, die sich bis an die 15.000er Marke als Zielzone fortsetzen könnte. Hier ist dann wieder mit stärkerem Widerstand zu rechnen.

► Werde Mitglied im Kagels Trading Club:

https://kt.kagels-trading.de/ktc-optin

► Indikatoren für TradingView

https://kt.kagels-trading.de/indikatoren

► Trading Signale testen:

https://kt.kagels-trading.de/trading-signale
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.