TradersClub24

Drückt die Fed EURUSD in Richtung 1,10?

Short
FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Moin aus Hamburg

Das bisherige Jahrestief bei 1,1107 wurde mit der Marke 1,1101 kurzfristig unterschritten. Im Anschluss daran kam es aber zu einer Erholung bis 1,1188. Vor dem Hintergrund der überwiegend als belastend einzustufenden technischen Indikatoren sind weitere Kursverluste nicht auszuschließen die gleichzeitig neue Jahrestiefs bedeuten.

Stochastic und MACD richten sich unterhalb der Signallinien gen Süden, der DMI steht im Verkauf und der ADX scheint einen Boden gefunden zu haben. Unterhalb von 1,1101
drohen Kurse um 1,10.

Alle Augen richten sich nächsten Mittwochabend auf Fed-Chef Jerome Powell und die mögliche Zinssenkung, inklusive Ausblick auf die Entwicklung der US-Wirtschaft. Ob der Wechselkurs schon vorher ausbricht oder korrigiert bleibt fraglich.

Gute Trades