KarstenKagels
Short

Short Idee im EUR/USD - mit Phil

FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Hallo liebe Trader und herzlich willkommen zu meiner persönlichen Analyse und Einschätzung des EUR/USD .

Es sieht ganz danach aus, dass wir nun die lange Rangezone der letzten Monate, endlich verlassen.

Warum endlich? Nun ja, ein Trading in Rangezonen ist immer riskanter und lässt sich sehr schwer managen.

Dafür ist der "Drop" also Fall aus diesen Zonen umso besser.
Er birgt meist großes Volumen und bietet geniale Chancen für gewinnbringende Einstiege.

Hier ist dies auch der Fall!

Auf dieses Setup gehe ich in den nächsten Tagen und auch Wochen genauer ein.

Wir betrachten den EUR/USD im H4 und sehen uns dessen Verlauf die nächsten Wochen genauer an.

Also was ist der Plan?

Der Kurs ist nun schon aus der Range ausgebrochen (unterer Rand der Zone etwa bei 1.118) und bewegt sich weiterhin short.

Es gibt nun zwei Trading-Setups die du handeln könntest:

1 aggressiv: Hier tradest du schon mit Verlassen der Rangezone short. Allerdings musst du mit einer Korrektur bzw . mit einem fischen der StopLoss Order rechnen. Dieser Einstieg wird dir (wenn das Setup aufgeht) mehr Gewinn bringen, jedoch ist es auch mit einem höheren Risiko behaftet.
Achte hier unbedingt auf ein striktes Money und Trade Management.

2 konservativ: Dieses Setup ist mein persönlicher Favorit! (graue Pfeile + roter Kreis)
Hier warten wir nach dem "Drop" auf den Pullback, also Rücksetzer, an die Rangezone ran. Nun wird es spannend, denn die vorherige Rangezone wirkt nun als Support in Short-Richtung. Achte hier auf die Kerzenbildung! Wir benötigen eine Zurückweisung und steigen daraufhin short in den Markt ein.

Geht unser Setup auf, liegt als nächstes ein Widerstand aus D1 auf circa 1.110 was ebenfalls ein psychologisches Level abbilden sollte.

Dort erwarte ich mir erneut Reaktionen.

Diese Analyse wird von mir regelmäßig aktualisiert!

Lg Phil von Kagels Trading
Apr 27
Kommentar: Ok liebe Trader schauen wir uns das Update unserer Idee an:

Prinzipiell wäre schon ein Einstieg laut unserem Setup (graue Pfeile, roter Kreis) möglich gewesen.

ABER:
Diese Bewegungen ist etwas schwer einzuschätzen. Denn der EUR trotz dem relativ starken USD zum Freitag Abend hin.
Aus eigener Erfahrung rate ich dir persönlich von Einstiegen hin zum Wochenende ab. Die Bewegungen schlafen meistens ein und sind eher weniger qualitativ.

Daher bleibt unser Setup weiterhin bestehen und optimal wäre nun ein erneutes Testen des Widerstandes (grau).

Sehr interessant ist auch die Bewegung an unserm Widerstand aus dem Tageschart (blaue Linie)
Man erkennt hier das Stop Loss Fishing sehr gut!
Der Kurs schießt kurz unter das letzte Tief (an dem wohl viele Stop Loss Order angelegt waren) und geht dann zügig Long.

Bei solch starken und wichtigen Widerständen solltest du entsprechend reagieren.

Wir behalten dieses Setup auch weiterhin im Auge.

PS. Ein Setup ist nie fest! Damit möchte ich sagen, dass meine Zeichnungen immer nur so "in etwa" stimmen. Ich versuche immer auf den Markt zu reagieren. Denn was nämlich ebenfalls passieren kann ist, dass der Kurs wieder in den Widerstand bzw. Rangezone gezogen wird. Somit wäre das Setup nicht mehr von Relevanz!

lg Phil
Apr 30
Trade ist aktiv: Jetzt wird es spannend:

Wir haben den Pullback zurück an den (grauen) Widerstand. Prinzipiell ist dies der Start unseres Setups und wir legen schon mal den Finger auf verkaufen.

Allerdings gibt es hier noch ein paar Dinge zu beachten!

1. Rangezonen haben die Eigenschaft, den Kurs innerhalb zu halten. Man kann sich das vorstellen wie zwei Magneten. Einer oben und einer unten. Da nun der Kurs erneut in die Zone "einsticht" kann es durchaus passieren, dass wir wieder seitlich gehen!
2. Es gibt auch hier wieder zwei Arten des Einstieges: Aggressiv (zum jetzigen Zeitpunkt: Long Spike) oder konservativ mit dem erneuten Fall aus der Zone.
3. Sollte der Kurs sich noch weiter Long entwickeln, verfällt dieses Setup! Denn es ist wahrscheinlicher das der Kurs auch weiter long geht.

Ab sofort werde ich das Update als "Trade eröffnet" weiterführen.
► Live Seminar: https://www.kagels-trading.de/iqjv
► Forex-Signale testen: https://www.kagels-trading.de/x6lo
► Triple Momentum Strategie: https://www.kagels-trading.de/xo8z
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden