KarstenKagels

EUR/USD: Jetzt geraten Unterstützungen unter Druck

FX_IDC:EURUSD   Euro / US-Dollar
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Kurs des EUR/USD von 1,2000:

Ausgehend von einem lokalen Hoch zu Beginn des Jahres hat sich eine Korrektur bis unter 1,1750 gebildet. Die darauf folgende Zwischenerholung konnte sich durch eine nahezu konstante Aufwärtsbewegung auszeichnen. Im jüngsten Verlauf hat der EURUSD jedoch die Unterstützung am SMA20 verloren.

Nach einer Schiebephase knapp über dem SMA50 gibt auch diese Unterstützung am heutigen Mittwoch nach. Mit einer Punktlandung an der Marke von 1,2000 gerät nun auch der SMA200 unter Druck.

Widerstand: 1,2011 | 1,2092 | 1,2243
Unterstützung: 1,1952 | 1,1924 | 1,1877
SMA200: 1,1995

Nachdem auch der SMA50 gebrochen wurde muss sich nun zeigen, ob die nächste Unterstützung am SMA200 wirkt. Spätestens am aktuellen Kursniveau sollte die Bewegung wieder nach oben drehen, um die Aufwärtstrendstruktur zu halten.

Bei einem Bruch darunter wären auch Ziele um 1,1750 wieder auf dem Radar, womit der EURUSD immer noch in einer breiten Seitwärtsbewegung zwischen 1,1600 und 1,2350 laufen würde.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.