FT-GmbH

EURUSD: Zielzone erreicht. Was jetzt?

FX_IDC:EURUSD   Euro / US-Dollar
In der letzten Analyse (damals stand EURUSD             auf 1,144) hatten wir darüber gesprochen, dass EURUSD             nach Ausbruch aus der iSKS nochmals an die Nackenlinie zurücklaufen kann (Zone 1,1390-1,1380) und dass das Paar von hier eine bullische Bewegung an die starke Widerstandszone 1,15 zu präferiert ist. Dieses Szenario ist exakt eingetroffen. Obgleich die 1,15 eine psychologische Widerstandszone ist, die durch die 61% Retracement der letzten Welle verstärkt wird, zeigt sich aktuell kein Zeichen der Schwäche. Zu dem wird morgen das FOMC Protokoll erwartet.

Ich würde hier noch keine Short-Position aufbauen, da derzeit die EUR-Bullen in der Stunde zu stark sind. Erst nach Ausbildung einer möglichen und klaren Trendumkehr in der Stunde bzw . 4h. wäre ein Setup auf der Shortseite zu suchen. Aufgrund der V-förmigen Bewegung der letzten Tage ist eine übergeordnete Bodenbildung bei EURUSD             zu erwägen.

HE



Wir machen Trader erfolgreich.
@FT-GmbH Gibt es schon eine Idee zu ner Short Position? Start Ziel Stop? Welche Strategie wird hier am besten verfolgt?
(Bin ein Newbie und habe die ganze Zeit nur Long getradet)
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden