Marchlzl

Europa gegen Japan

Short
Marchlzl Aktualisiert   
OANDA:EURJPY   Euro / Japanischer Yen
Guten Tag Sportsfreunde, ich möchte heute meine Gedanken zum EURJPY und die dazu gehörige Erwartungshaltung mit euch teilen.


Wir sehen hier im ersten Bild diese schwarze Sequenz, die eine III darstellt und ihre Ziellevel erreicht hat. Also bis jetzt erstmal nichts spannendes.


Eine Sache die bei der Sequenz aber wichtig und sehr interessant ist, ist dieses A außerhalb unsere Wendebereichs. Was genau hat das zu bedeuten?
1. Das wir durch dieses A (welches doch recht stark ist) erwarten dass unsere Ziellevel erreicht werden.
2. Das wir nicht wirklich bis keine Stabi in dem schwarzen BC erwarten. Weil A+R+A ist keine Konstellation die wir sehen wollen. - Also erwarten wir logischerweise eine R aus unserem BC Bereich.


Im nächsten Beispiel schauen wir uns die BC Reaktion etwas genauer an.

Wir sehen hier das der Markt perfekt zu unserer Erwartung eine Impulsive Reaktion gemacht hat. Der Markt hat sogar eine schöne III Breakout Struktur aktiviert, die er danach im BC wirklich schön stabilisierte und daraufhin unsere Ziellevel sauber abgearbeitet hat. Es war aber auch wichtig dass der Markt die Ziellevel abarbeitet weil das nach dem tiefen B und der A im BC auf jeden Fall unsere Erwartungshaltung war.


Was bei dieser Sequenz schön zu sehen ist, dass wir hier wirklich eine perfekte R+R+R+A+R Konstellation haben. Aber es wir noch besser. Wir haben dann aus unserem Ziellevel wieder eine R. Durch dieses R war es dem Markt erlaubt, wenn nicht sogar nötig, ein A in unserem GKL zu generieren. Dies hat der Markt auch gemacht. Daraufhin hat der Markt auch noch mit einem perfekten R aus dem GKL reagiert.

Wie wir sehen hat die Sequenz hier unsere Erwartungshaltungen perfekt erfüllt, was sehr Positiv für kommende Szenarien ist.


In diesem Beispiel wird die Kraft der Erwartungshaltung nochmal klar.

Wir haben in türkis das KL der der letzten Aufwärtsbewegung und in grün das KL der letzten Abwärtsbewegung (EKL). Dadurch das der Markt in unserem GKL der Pinken Sequenz ein passendes A gemacht hat, wollten wir den Markt dort nicht mehr sehen. Heißt, der Markt sollte hier nur noch im KL der letzten Aufwärtsbewegung reagieren (Türkis). Dazu kommt auch noch dass der Markt das EKL in grün gebrochen hat, was für uns nochmal eine weitere Bestätigung dafür ist dass es hier Bullisch weiter gehen kann und sollte.


Der Markt hat dann aus dem KL in türkis mit einer Breakout Sequenz in rot, die türkise Sequenz schön aktiviert.


Mit dem fortlaufen und abarbeiten der Sequenz in türkis haben wir noch eine weitere Sequenz in blau aktiviert. Die türkise Sequenz hat der Markt sauber abgearbeitet. Der Markt kam nun mit einer impulsiven Bewegung zum BC der blauen (was gleichzeitig das GKL der türkisen ist), hier wäre es mmn . völlig legitim gewesen nochmal zu Traden. Weil wir Insgesamt doch recht impulsiv in der blauen Sequenz unterwegs sind. Ich finde das wird nochmal deutlicher wenn wir uns das im Cleanchart anschauen:


Der Markt hat uns aber leider um ein paar Pips verpasst. Das ist aber nicht schlimm, da es darum geht zu wissen ob man den Bereich Traden darf oder nicht, denn das macht Reproduzierbarkeit aus.

Ich möchte noch kurz bevor es weiter geht mit euch zwei Exkurse machen.

1 Exkurs.
Ich finde hier in gelb sieht man etwas sehr schönes. Und zwar das der Markt durch dieses in gelb 1 gebildete Konstrukt in der 0A Bewegung schon Stabilität mitnehmen konnte. Wodurch in gelb 2 in der AB Bewegung es nicht mehr nötig war noch ein größeres/stabileres A zu generieren. Für die Experten, ein passendes A zu einer R3.

2. Exkurs.
Die etwas weniger erfahrenen werden sich hier vielleicht die Frage stellen, warum wir hier nicht schwarz sondern eher blau genommen haben, obwohl schwarz Primär ist? Hier kommen wir wieder auf die Erwartungshaltung zurück.


Das alles lässt sich auf das A außerhalb unseres Wendebereichs zurückführen. Da wir hier ein sehr stabiles Konstrukt haben, erwarten wir auf jeden Fall dass der Markt die schwarzen Ziellevel abarbeitet. Wir erwarten sogar das der Markt zu den oberen Ziellevel kommt, da das am typischsten für so ein Konstrukt wäre.

Die Schlussfolgerung warum wir hier das schwarze BC nicht mehr sehen wollen ist also relativ einfach. Eine weitere Stabilisierung für schwarz wäre A-typisch. Das schwarze BC ist unsere Äußere Fächerung und damit uninteressant. Unsere Innere Fächerung, z.B. Blau, ist daher völlig in Ordnung zu Traden, da es keinen Einfluss auf die schwarz Sequenz hat. Falls manche von euch noch nichts von Innere und Äußere Fächerung gehört haben und deshalb verwirrt sind, lasst euch davon einfach nicht verwirren. :D Ignoriert einfach die zwei Sätze in denen ich das angesprochen habe und konzentriert euch darauf zu verstehen, warum ihr wegen der Erwartungshaltung Schwarz nicht mehr sehen wolltet.

Schluss mit den Exkursen, jetzt geht es weiter.


Wir sehen nun das der Markt unsere Erwartungshaltungen erfüllt hat und die schwarze Sequenz sogar Überextendierte. Sogar die oberen Ziellevel der blauen hat er oben sauber abgearbeitet. Unsere Erwartung ist jetzt klar, wir wollen den Markt im schwarzen GKL sehen. Von nun an Traden wir nur noch short Szenerien, da alles Bullische viel zu Riskant ist.


Wenn wir uns jetzt mal das Ziellevel genauer anschauen, sehen wir diese schöne Bullische IKI in orange . Diese Sequenz hat sogar noch ein BC angelaufen. Das ist völlig legitim da eine eine RR BC Variation nach einer IKI nichts A-typisches ist. Vor allem wenn wir die Höhe des Marktes beachten. Die Bullen brauchen einfach mehr Kraft um noch weiter nach oben zu kommen. Dennoch ist die Erwartung jetzt für die Bullische Sequenz das sie die Ziellevel erreicht werden.


Jetzt wird es entscheidend. Der Markt wollte noch ein weiteres BC anlaufen, gleich nachdem der Markt schon ein BC gemacht hat. Ich finde es ist trotzdem noch legitim zu sagen das er noch ein zweites BC anlaufen darf, aber auch nur wegen der Höhe des Marktes und weil das BC zuvor mit einer RR Variante gemacht wurde. Aber, es ist ganz klar für mich zu sagen, das der Markt jetzt aus diesem BC auch mit einer RR Variante reagieren muss, ansonsten ist es A-typisch. Auch das GKL der orangenen Sequenz möchte ich nicht mehr sehen. Nach diesem AB Konstrukt und noch einem BC muss ein zweites BC definitiv ausreichen um die Ziellevel sauber abzuarbeiten.

Wie wir sehen hat der Markt das orangene BC nicht respektiert. Der Markt hat unsere Bullische Erwartungshaltung nicht erfüllt, also werden jetzt wieder Bärische Szenarien Interessant. Könnte es jetzt zum Switch der Szenarien kommen und der Markt leitet die Korrekturbewegung ein? Vorstellbar ist es!


Unseren nächsten Einstieg finden wir jetzt hier im grünen KL der letzten Abwärtsbewegung. Ich Persönlich finde dieses KL sehr Heiß! 1. Wir sind am Top einer langen Aufwärtsbewegung, 2. Wir stecken in zwei sehr interessanten Ziellevel, 3. Der Markt hat eine sehr stabile Bullische Sequenz nicht respektiert. Das sind für mich 3 Faktoren um zu sagen, hier wir geshortet.

Wie ihr seht ist es wichtig immer eine Erwartungshaltung für Bullen und Bären zu haben um möglicherweise einen Switch der Szenarien "Vorhersagen" zu können.

Ganz egal wie dieser Trade ausgehen wird, so würde ich es immer wieder machen. Wir haben hier eindeutig die Bestätigung auf der Seite der Bären. Und das richtig zu interpretieren und reproduzierbar zu gestalten ist wichtiger als jeder TP oder SL. Ich würde mich natürlich trotzdem über ein TP freuen. ;)

Ich hoffe euch hat diese Analyse gefallen und ihr konntet etwas mitnehmen um das in der Zukunft anwenden zu können. Ich würde mich natürlich über konstruktives Feedback freuen da das meine erste richtige Anaylse ist die ich schriftlich formuliert habe. :)

PS. Falls hier ein paar Fehler drin sind, seid mir nicht Böse. Ich wollte mich mit dieser Analyse beeilen bevor der Markt den Bereich verlassen hat.
Trade geschlossen: Ziel wurde erreicht:

Wie wir sehen hatten wir hier einen sehr geilen Trade. Glückwunsch an jeden der drin war! :)

Hier sollten alle TP Szenerien abgearbeitet wurden sein. Ich persönlich hatte mein TP am EKL, da es dem Markt erlaubt war im EKL zu reagieren und nochmals in unser Korrekturbereich zu laufen. Daher habe ich dies als smartestes Target betrachtet.

Es wäre anders gewesen, hätte der Markt eine Struktur gebildet/aufgebaut, wo wir sagen würde, hier sollte der Markt jetzt den endgültigen Breakout machen. Dann hätte ich die 100% Korrektur als TP genommen.

Aber nichtsdestotrotz, eine sehr geile Sache gewesen, die zeigt was man mit der richtigen Erwartungshaltung alles erreichen kann. :)
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.