DavidIusow

US Dollar bricht nach Einkaufsmanagerindizes ein

TVC:DXY   US-Dollar Währungsindex
US Dollar Analyse: Der US Dollar Index bricht im Anschluss an die Einkaufsmanagerindizes aus den USA weiter ein. Grund sind die steigenden Wahrscheinlichkeiten eines Zinsschrittes. Zudem ist der US Dollar zuletzt bereits sehr weit gestiegen.

US EINKAUFSMANAGERINDEX FÄLLT AUF 6 JAHRE TIEF

Anders als die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und die EU, per Monat Februar, sind die US Indizes unter den Erwartungen ausgefallen. Der Gesamtindex fiel auf 49,6 Punkte, ein Sechs-Jahre-Tief, nach 53,3 Punkten im Januar. Auch der Index für das Dienstleistungsgewerbe erreichte mit 49,4 Punkten ein Sechs-Jahre-Tief, der Index für das Produktionsgewerbe lag bei 50,8 Punkten. Ein Sechs-Monate-Tief. In allen drei Fällen wurden Erwartungen verfehlt.

ZINSWAHRSCHEINLICHKEITEN STEIGEN

Märkte reagieren negativ auf die Daten, insbesondere der US Dollar . Aktienmärkte haben bereits gestern mit dem Abverkauf begonnen. Die Wahrscheinlichkeiten eines Zinsschrittes sind gemäß dem OIS (Overnight Index Swap) Markt abrupt gestiegen. Es wird für den Monat Juli nun ein Zinsschritt eingepreist. Die CME zeigt diesen Anstieg auf Basis von FED Fund Futures zwar noch nicht an, dieser könnte allerdings in Kürze folgen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter https://twitter.com/DavidIusow Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen zeitnah kommentiert.

https://www.dailyfx.com/deutsch/dax-30
https://www.dailyfx.com/deutsch/dow-jones

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden