MrThomas

DJI - Die Jahresendanalyse

DJ:DJI   Dow Jones Industrial Average
An einem Tag wie diesen, wo die Sonne kaum hinter dem Horizont auftaucht und man am liebsten im Bett bleiben würde Sudoku bzw. n paar Stündchen Clash Royal zockt, hatte ich mir vorgenommen vorm Kaminfeuer meine letzte Analyse für den DJI für dieses Jahr vorzunehmen und um zu enträtseln wie der Fahrplan wohl für die kommenden Monate aussehen vermag. Ehrlich gesagt; Es war nicht einfach. Doch ich bin zum Entschluss gekommen, dass diese Struktur am meisten Sinn macht und stell Sie daher für alle online. Im übergordneten Bild sieht es danach aus, dass der Index eine Cypher / Shark Formation bilden will. Um diese formen zu können, muss er das Hoch vom Oktober 2018 nochmal herausnehmen, damit die Längenverhältnisse BD und XD schlüssig sind. Punkt D gebe ich für Februar 2022 zu 18242 an, was jedoch noch in weiter Ferne liegt und auch nicht Ziel dieser Analyse sein soll. Konzentrieren möchte ich mich eher auf den Monat Januar, der meines Erachtens extremst bullisch werden könnte. Ziel dessen liegt bei 26598. Ab dort sollte es zu einer kleinen Korrektur kommen um im Anschluss auf 27604.00 zuzusteuern. Dort sollte dann endgültig Feierabend sein und der Lauf zu Punkt D erfolgen. Für die kommende und letzte Woche in diesem Jahr, geh ich davon aus, dass der DJI seine Spikes im Wochen und Monatschart noch absolviert um im Januar dann unter dem Monatsclose (ca. 24000) von Dezember nach oben durchstartet.

Als kleiner Tipp. Auch wenn ich persönlich hin und wieder gerne Tages, Weekly und Monatsspikes handle, da diese so gut wie immer vorkommen,


empfehle ich mit den Kauf des DJI bis nächstes Jahr zu warten. Schaut auf die unteren Strukturen um den günstigsten und besten Einstieg zu finden. Nicht umsonst findet man bei vielen Plattformen den Minutenchart von Vortagen nicht mehr. Da liegt euer Angriffspunkt um einen guten Swing mitzunehmen.

Zu guter Letzt noch ein kleines Weihnachtsgeschenk

DE000HX56DM3


Analysen:

Kommentar: