tiednogh

Dax, Trendkanalausbruch oder Korrektur ?

TVC:DEU40   GERMAN STOCK INDEX (DAX)
Hallo, die Meinungen über die Kursverläufe in den nächsten Monaten sind doch sehr unterschiedlich. Ich möchte aber einmal versuchen , 2 Möglichkeiten aufzuzeigen, die für mich sehr realistisch und daher für mein Trading relevant sind. Szenario 1: Die Inflation bleibt im Rahmen der Erwartungen der Notenbanken oder leicht darüber. Sollte dies der Fall sein, besteht eine Chance für den Dax in der orangen Welle 5 Richtung 18000 Punkte zu laufen. Ich würde aber schon im Bereich der 17000 bis 17200 beginnen Shortpositionen aufzubauen, da wir bereits schon sehr weit gelaufen sind und eine größere Korrektur immer wahrscheinlicher wird ( mögliches Kursziel 14000 ). Szenario 2: Die Inflation steigt unerwartet stark und die Notenbanken werden panisch . Die Folge wäre meiner Meinung nach ein sehr deutlicher Kursrückgang in die Region 12000 bis 13000. Beide Szenarien gehen also davon aus, das der Dax in diesem Jahr einmal ordentlich abtauchen wird . Diese Schwäche würde ich kaufen. Ein mögliches drittes Szenario , nicht sonderlich wahrscheinlich aber trotzdem denkbar, ist ein Stillhalten der Notenbanken und keine Zinserhöhungen. Dann dürften die Technologietitel durch die Decke gehen. Außerdem finde ich Indien und den Bereich Emerging Markets sehr interessant für Longpositionen, dazu aber später in einer anderen Analyse. Die weiteren Positionen sind Bitcoin short, Brent short, Gold neutral ( hier warte ich den Ausbruch aus dem Dreieck ab) . Die erwarteten kurzfristigen Kursverläufe im Dax mit Prognoseskizzen undTradingideen findet ihr in der Analyse vom 8.12. 2021 . Viel Glück.