Jens_Klatt

Bullen begehren auf – haben die DAX-Bären noch etwas in petto?

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX sah auch am Mittwoch zunächst Abschläge, rutschte kurzzeitig unter die gestrigen Tagestiefs um 15.660 Punkte.

Anders als am Dienstag jedoch, setzte der deutsche Leitindex zügig im Anschluss zu einer Gegenbewegung an und bereits zur Mittagszeit, kurz vor der US-Markteröffnung notierte der deutsche Leitindex im Bereich um 15.800 Punkte und somit in leicht positivem Territorium.

Bei Betrachtung des Stundencharts fällt klar die Abwärtstrendlinie (orange) auf, deren Rückeroberung (und Halten) essenziell für eine zeitnahe Rückeroberung der 16.000er Marke sein dürfte.

Sofern ein solcher Bruch und Schluss über der Abwärtstrendlinie gelingt, fände sich für eine Attacke auf das Allzeithoch um 16.300 Punkte nur noch die Region um 16.100 als Widerstand auf der Oberseite.

Sollte die Rückeroberung hingegen infolge anhaltender Schwäche in US-Technologietiteln, besonders durch weiter anziehende US-Zinsen getriggert, fehlschlagen, bliebe der Grundmodus im DAX zunächst bearish , anzuvisierendes Kursziel auf der Unterseite im Bereich um 15.500 Punkte.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.