Jens_Klatt

DAX: kurzer Spike, aber Bullen ziehen sich unter 14.500 zurück

CAPITALCOM:DE40   Germany 40
Der bullish-konsolidierende-dennoch-toppishe Modus im DAX vor dem Thanksgiving-Wochenende hielt auch am Dienstag an.

Bereits vor dem Morning Meeting gab es einen kurzen, bullishen Stint in Richtung der 14.500er Region, aber keinen Follow Through in Richtung der 14.600er Region, stattdessen ein Überrollen und Pendeln um die 14.400er Marke.

Ausgehend hiervon hat sich meine Einschätzung zum DAX im Vergleich zur gestrigen DAX-Analyse unwesentlich bis gar nicht geändert: in den kommenden Tagen dürfte es im DAX bei einem Handel zwischen 14.200 und 14.500 Punkten bleiben, sollte es überhaupt zu Impulsen kommen, dann frühestens mit Eröffnung der Wallstreet.

Allerdings dürfte sich auch hier das Bild eher unspektakulär darstellen, der S&P500 um die 3.950 Marke pendeln, sich eventuell einmal 20 Punkte nach oben oder unten abstoßen, aber sonst eher ruhig präsentieren. Am ehesten liefern das morgige FED-Sitzungsprotokoll um 20 Uhr ( MEZ ) noch einen Impuls, wobei auch hier die Bäume Vola-technisch nicht in den Himmel wachsen dürften.

Somit bleibt es dabei: eine kurzfristige Eintrübung erst unterhalb der Vorwochentiefs um 14.130/150 Punkte auszumachen, wobei bei genauerer Betrachtung des Stundencharts auffällt, dass selbst eine solche zunächst keine ernsthafte Gefahr für die jüngst etablierte Aufwärtstrendlinie bedeuten würde.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.