Jens_Klatt

DAX: 15.600 im Fokus, Sorge um Social Media-Giganten

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX hat in den Wochenschluss die 15.500er Marke verteidigen können und die 15.600er Region ins Visier genommen.

An der technischen Einschätzung im DAX im Vergleich zur gestrigen DAX-Analyse hat sich nichts geändert: sollte zeitnah ein Bruch über 15.600 Punkte erfolgen und die etablierte Aufwärtsstruktur nach dem Flush unter 15.000 Punkte auf Stundenbasis kann verteidigt werden, ist in der kommenden Woche eine Attacke auf die 15.800er Region zu erwarten.

Wie im Morning Meeting skizziert, bleibt allerdings abzuwarten, inwiefern die gestrigen Snap-Earnings auf die beiden Tech-Giganten Facebook und Google durchschlagen, die kommende Woche Montag bzw. Dienstag nachbörslich Zahlen berichten.

Sollten sich die kurzfristigen Abschläge in den Einzeltiteln, die durch ihr Gewicht bzw. ihre hohe Marktkapitalisierung im Nasdaq100 bzw. S&P500 haben, als temporär herauskristallisieren und den US-amerikanischen Aktienmarkt auf neue Allzeithochs katapultieren, dürfte dies kalr den DAX-Bullen in die Karten spielen.

Im für mich eher unwahrscheinlichen Fall, kommt es zu einer ausgeprägteren Korrektur in US-Aktien, welche auch den DAX belasten und unter 15.500 Punkte und die Trendlinie (gelb) brechen lassen, was weitere Abschläge bis zunächst 15.300 Punkte denkbar macht.