Jens_Klatt

DAX: ruhiger Wochenstart, 16.000 kann zunächst gehalten werden

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX ist ruhig in die neue Handelswoche gestartet, konnte sich oberhalb von 16.000 Punkten stabilisieren.

Wie ich bereits in den jüngsten DAX-Analysen schrieb, gehe ich grundsätzlich für die kommenden Tage von einer Konsolidierung im deutschen Leitindex zwischen 15.900 und 16.100 Punkten aus.

Hauptgrund für diese Einschätzung, besonders in Bezug auf die Oberseite, ist das erhöhte Open Interest geschriebener Calls auf die 16.050er und 16.100er Marke, die nur bedingt weiteres Aufwärtspotenzial verspricht.

Wie aber auch im Morning Meeting thematisiert, würde sich meine Einschätzung in jenem Moment ändern, wo wir einen Bruch über die 16.100er Marke zu sehen bekämen.

Infolgedessen würde der resultierende Absicherungsbedarf seitens der Stillhalter am Optionsmarkt weiter bullishes Momentum und eine Squeeze mit Ziel im Bereich um 16.500 Punkten freisetzen.

Ein Tagesschluss unter 16.000 Punkten machte einen Test der auf Stundenbasis identifizierbaren Aufwärtstrendlinie (orange) denkbar, verlaufen im Bereich zwischen 15.800 und 15.900 Punkten.