Jens_Klatt

DAX-Bullen auf dem Vormarsch, 15.700 als kurzfristige Inflection

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Die DAX-Bullen haben am Dienstag ein klares Signal gesendet, der DAX seine Abschläge infolge der Omicron-Sorgen komplett wieder aufholen können.

Wie in meiner gestrigen DAX-Analyse erwähnt, lag nach der Eroberung der 15.600er Marke das nächste anzuvisierende Kursziel im Bereich um 15.770/800 Punkten was, zu meiner Überraschung, bereits am Dienstag an- und zeitweise sogar überlaufen werden konnte.

Die Korrekturbewegung am Mittwoch sehe ich als zu erwartende, technische Reaktion an, wie im Morning Meeting erwähnt liegt meine derzeitige Inflection bei 15.700 Punkten.

Das bedeutet anders formuliert: solange sich der deutsche Leitindex oberhalb von 15.700 Punkten halten kann, bleiben die Vorgaben klar bullish und zeitnah ist mit einer Attacke auf die 16.000er Marke zu rechnen.

Potenzielles Zünglein an der Waage dürften weiterhin die US-Aktienmärkte sein, wobei im S&P500 Options-technisch besonders die 4.700er Marke herausragt: ein Bruch höher und einsetzende Absicherungsgeschäfte, die den S&P500 auf neue Allzeithochs befördern dürften, sollten auch im DAX für bullishe Vorgaben sorgen.

Sollte es im DAX zu einem Fall unter die 15.700er Marke kommen, findet sich eine nächste, solide Unterstützungsregion und potenzieller Long-Trigger im Bereich um 15.500 Punkte.