Jens_Klatt

DAX40-Bullen auf dem Vormarsch, neue ATHs nur Frage der Zeit

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX zeigte sich auch am Dienstag von seiner starken Seite, stabilisierte sich deutlich oberhalb von 16.000 Punkten.

Die Vorzeichen im DAX sind für die kommenden Tage nach dem ebenfalls starken Start ins neue Jahr 2022 seitens der US-Aktienmärkte und hier des S&P500 und Nasdaq100, allen voran mit seinen Giganten Apple , jenes Unternehmen was als erstes in der Geschichte einen Marktkapitalisierung von 3 Billionen US-Dollar überschritt und des starken „Momentum“-Auftritts von Tesla nach bombastischen Deliveries bereits am Sonntag, klar bullish .

Wie bereits in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, aber auch im Morning Meeting thematisiert, kann die Konsolidierung oberhalb der Infelction bei 16.000 Punkten als klares Indiz in Richtung einer zeitnahen Attacke auf die Allzeithochs um 16.300 Punkte in den kommenden Tagen interpretiert werden.

Auf der Unterseite bleibt es dabei, dass eine erste Eintrübung im DAX erst mit einem Drop und Tagesschluss unter 15.800 Punkten auszumachen wäre, wobei Long-Engagements im deutschen Leitindex bereits bei einem Rutsch unter die 16.000er Marke weniger aggressiv gehandelt werden sollten.