Jens_Klatt

DAX neues ATH, aber Options-Stillhalter bilden Mauer auf 16.100

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX präsentierte sich auch am Dienstag, wie erwartet, unspektakulär, notierte zur Mittagszeit marginal im Plus, leicht unter 16.100 Punkte.

Im Vergleich zur gestrigen DAX-Betrachtung hat sich meine Einschätzung zum deutschen Leitindex unwesentlich verändert.

Es bleibt dabei, dass ich grundsätzlich für die kommenden Tage von einer Konsolidierung im DAX zwischen 15.900 und 16.100 Punkten ausgehe.

Natürlich bleibt ein Bruch über 16.100 Punkte, getragen durch weiter bullishe Vorgaben seitens der US-Märkte eine Option.

Infolgedessen steht die Möglichkeit einer Short-Squeeze, begünstigt durch das erhöhte Open Interest geschriebener Calls auf die 16.050er und 16.100er Marke als Option im Raum, Ziel in 100er Schritten bei 16.200, 16.300, 16.400 und 16.500 Punkten.

Auf der Kehrseite steht weiter ein Tagesschluss unter 16.000 Punkten als Option im Raum, infolgedessen ein Test der auf Stundenbasis identifizierbaren Aufwärtstrendlinie (orange), verlaufend im Bereich zwischen 15.800 und 15.900 Punkten denkbar wäre.