Jens_Klatt

DAX: Sell Off am Freitag übertrieben?

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX ist nach seinem Ausverkauf am Freitag stark in die neue Handelswoche gestartet, notierte zur Mittagszeit über 1.5% im Plus.

Das von mir in meiner DAX-Analyse am Freitag skizzierte Szenario eines Tests der 15.000er Region haben wir bereits am Freitag in den späten Abend hineinzusehen bekommen, die Gegenbewegung mit Ziel um 15.450/500 Punkten zum Wochenstart war meiner Einschätzung nach folgerichtig.

Wie ich im Morning Meeting thematisierte, glaube ich persönlich nicht, dass die aufgekommene Volatilität nachhaltiger Natur ist. Der Spike im Volatilitätsindex VIX dürfte durch das dünne Thanksgiving-Umfeld begünstigt worden sein, ein deutlicher Lauf über 30 Punkte scheint hier wenig wahrscheinlich.

Tatsächlich scheint die Chance auf eine Jahresendrallye weitergegeben, besonders, wenn die DAX-Bullen den deutschen Leitindex auf Schlusskursbasis zurück über 15.500 Punkte befördern, dann wahrscheinlich folgend einer Rückeroberung der 4.650/60er Region im US-amerikanischen S&P500 .

Sollte es jedoch erneut zu einem Fall und Tagesschluss unter 15.250 Punkten kommen, wäre ein nochmaliger Test der 15.000er Region durchaus denkbar.