Jens_Klatt

DAX-Korrektur setzt sich fort, 15.800er Region im Fokus

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX setzte am Mittwoch seine jüngste Korrektur fort, nahm die Unterstützungsregion um 15.770/800 Punkte ins Visier.

Wie in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, ließ sich der Modus im DAX auf die Rückeroberung der 16.000er Marke runterbrechen, ich schrieb: (…) wonach entweder eine Markierung neuer Tagestiefs und ein Test der 15.770/800er Region oder alternativ eine Rückeroberung der 16.000er Marke ansteht. (…)

Diese Rückeroberung schlug fehl, die US-amerikanischen Märkte, hier besonders der S&P500 , konnten zeitgleich die 4.700er Marke nicht halten und so schien der Test der Region zwischen 15.770/800 Punkte nur eine Frage der Zeit.

Abzuwarten bleibt nun, ob diese Region verteidigt wird können. Ein Tagesschluss unterhalb machte in den kommenden Handelstagen, besonders ausgehend vom dünnen Marktumfeld rund um den US-Feiertag „Thanksgiving“ weitere Abschläge und einen Test der 15.470/500er Region denkbar.

Ein Halten und zeitnaher Rücklauf über 16.000 Punkte, meines Erachtens eher 16.050/100 Punkte sendete auf der Kehrseite ein klares Signal dahingehend, dass nicht nur die jüngste Korrektur abgeschlossen, sondern zudem eine kleine Jahresendrallye mit Ziel im Bereich um 16.300 Punkte und höher zu erwarten wäre.