Jens_Klatt

DAX-Bären begehren auf, kurzer Drop unter 16.000 Punkte

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX hat mich am Dienstagmorgen überrascht, rutschte deutlich unter die 16.000er Marke.


„Überrascht“ deswegen, da ich in meiner gestrigen DAX-Analyse noch wörtlich schrieb: (…) Mit Ausblick auf die „verkürzte“ US-Handelswoche (am Donnerstag ist Thanksgiving, am Freitag Black Friday mit jeweils verkürztem US-Handel und zu erwarten niedriger Volatilität) sehe ich die Chance auf einen dynamischen Bruch tiefer und Fall zurück unter 16.050/100 Punkten im DAX als eher gering an. (…)

Doch bereits in den gestrigen Abend zeichnete sich eine ernsthafte Attacke auf die 16.100er Marke ab, die sich am Dienstagmorgen weiter beschleunigte und den DAX unter 16.000 Punkte drückte.

Im Morning Meeting (unten) skizzierte ich dann ein Szenario, wonach entweder eine Markierung neuer Tagestiefs und ein Test der 15.770/800er Region oder alternativ eine Rückeroberung der 16.000er Marke ansteht.

Tja, kurz vor der US-Eröffnung schaut es nach dem Rückeroberungsszenario aus, wobei abzuwarten bleibt, wie sich die US-Aktienindizes und hier ganz besonders der US-Tech-Sektor präsentieren.

Sollten die US-Bullen noch einmal Stärke zeigen und der DAX zügig zurück über 16.100 Punkte laufen, könnte es das auf der Unterseite gewesen sein und die Tür zu einer Jahresendrallye mit Ziel Allzeithochs und höher aufgestoßen.

Auf der Kehrseite würde ein erneuter Fall unter die 15.900er Marke einen test der Region um 15.770/800 Punkte denkbar werden lassen.