Jens_Klatt

13.000 im Fokus, DAX-Bullen noch im Vorteil ...

CAPITALCOM:DE40   Germany 40
Der DAX handelte auch am Donnerstag vor der Wallstreet-Eröffnung oberhalb von 13.000 Punkten, allerdings scheint ein zeitnaher Test realistisch.

Tatsächlich war die Performance am Mittwoch meines Erachtens folgend auf die eher durchwachsenen Quartalszahlen von Microsoft und Google erstaunlich, doch dennoch konnte bzw. wollte eine nachhaltige Eroberung der 13.200er Marke nicht gelingen, jenem Zwischenziel, dass ich in meinen jüngsten DAX-Analysen auf dem Weg zur 13.500er Region herausgestellt hatte.

Nach der, folgend auf die Quartalszahlen in Facebook einsetzenden Kernschmelze in der Aktie mit einem Minus von mehr als 20%, stellt sich mit Ausblick auf die nachbörslichen Apple- und Amazon-Earnings die Frage, ob diese heute nachbörslich die Kohlen in der Lage sind aus dem Feuer zu holen.

Der Fokus dürfte im S&P500 klar auf der 3.800er Marke liegen, eine ähnliche Enttäuschung wie bei Microsoft oder Google , ganz besonders bei Amazon im Hinblick auf die hochprofitable AWS-Sparte könnte hier bearish treibend und en DAX folgend zurück unter die 13.000er Marke befördern.

Für den DAX bleibt es dabei: sollte es zu einem solchen Test der 3.800er Region im S&P500 kommen, ist ein Test, eventuell auch ein kurzes Unterschreiten der 13.000er Marke denkbar, dennoch bleibe ich oberhalb der 12.900er Marke und sich jüngst etablierten Aufwärtstrendlinie (blau) auf Stundenbasis weiter bullish mit Ziel 13.450/500 Punkte.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.