Jens_Klatt

DAX-Bären unter 14.000er Marke weiter im Vorteil

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX ist am Dienstag im europäischen Handel unter die 13.800 gebrochen und hat die 13.700er Marke aufs Korn genommen.

Wie bereits in der DAX-Betrachtung gestern geschrieben, sind besonders anziehende US-Zinsen, die anhaltende Rotation von Growth- in Value-Titel und der infolgedessen anhaltende Verkaufsdruck auf US-Tech-Titel ein bearisher Treiber, der auch den deutschen Leitindex belastet.

Zwar konnte sich der DAX bis zur US-Markteröffnung zurück in Richtung der 13.800er Region hangeln (es kommt also nicht zur im Morning Meeting skizzierten Konsolidierung im Bereich um 13.700 Punkte, sondern stattdessen zum Retracement in die Region um 13.800/850 Punkte), aber das Zünglein an der Waage dürfte nun klar der US-Handel sein.

Sollte es am US-amerikanischen Aktienmarkt zu bearishen Vorgaben kommen, wäre im DAX realistisch mit einem erneuten, zeitnahen Test der 13.650er Region zu rechnen und ein Bruch würde spätestens in den kommenden Tagen einen Test der 13.300/350er Region denkbar machen.

Eine technische Aufhellung ist weiter erst mit Eroberung der 14.050er Region zu erkennen, dem Bereich um die freitäglichen Tageshochs.

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden