Jens_Klatt

DAXl: neue Allzeithochs in den Wochenschluss und dann 16.000?

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Im DAX rückte in den Wochenschluss das Allzeithoch um 15.700 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens.

Der Hauptfokus dürfte in den Wochenschluss auf dem US-Arbeitsmarktbericht „Non-Farm Payrolls“ liegen. Wie im Morning Meeting (unten) geschildert, ist nach dem gestrigen Rutsch unter die 15.500er Marke, aber dem Reversal infolge solider ADP-Zahlen durch gute NFPs am Freitag realistisch ein Push über die 15.700er Marke zu erwarten.

Wie auch in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, liegt der Fokus im US-amerikanischen Aktienmarkt und S&P500 weiter auf der 4.180er Region.

Hier bleibt es dabei, dass eine Verteidigung einen zeitnahen Lauf bzw. eine Attacke auf die Allzeithochs um 4.240/250 Punkte denkbar werden lässt, der dann auch im DAX zunächst die 15.750/800er Region und darüber den Bereich um 16.000 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens rücken dürfte.

Sollte es auf der Kehrseite zu einem Bruch unter 4.180 Punkte im S&P500 kommen, könnte im DAX in der kommenden Handelswoche noch einmal zügig die 15.300er Region in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.