Jens_Klatt

DAX: Warten auf neue Allzeithochs, 15.700 und 15.800 im Fokus

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Im DAX gab und gibt es am Dienstag kurz vor der US-Markteröffnung nichts Neues zu vermelden.

Der deutsche Leitindex handelt weiterhin innerhalb einer engen range zwischen 15.700 und 15.800 Punkten, grundsätzlich „kurz auf dem Sprung“ auf neue Allzeithochs über das 15.800er Level.

Wie in der gestrigen DAX-Analyse bereits geschrieben, finden sich bei einem Bruch der 15.800er Marke Kursziele dann in 100er Schritten um 15.900, 16.000 und 16.100 Punkte.

Ein Schlüssellevel auf der Unterseite sehe ich weiter auf der 15.700er Marke mit deren Unterschreiten der Vorteil auf Stundenbasis von „neutral mit bullisher Tendenz“ auf „neutral“ switchen würde, vermutlich in der zweiten Wochenhälfte dann sogar mit weiterem Abwärtspotenzial bis 15.450/500 Punkte.

Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, liegt der Hauptfokus besonders am Mittwoch auf den US-Inflationszahlen.


Sollten diese sich weiter oberhalb von 5% (annualisiert) präsentieren, würde der Druck auf die FED weiter steigen, Diskussionen rund um einen „Taper“ vermutlich zunehmen und sich bis zum Jackson Hole Symposium am 26., 27. Und 28.08. intensivieren, infolgedessen eine anziehende Volatilität in den kommenden Tagen durch Schwankungen am US-Zinsmarkt begünstigen.

Kommentare