Jens_Klatt

DAX-Bullen können weiter die 15.800 halten, Warten auf US-Märkte

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Das Bild im DAX stellte sich am Dienstag nahezu unverändert zum Wochenstart am Montag dar, die 15.800er Marke konnte erneut gehalten werden.

Wie bereits in den vergangenen DAX-Analysen geschrieben, sind rein Chance-Risiko-Verhältnis-technisch kurzfristige Long-Engagements grundsätzlich weiter eher unattraktiv.

Auf der Kehrseite scheinen aber auch Short-Engagements noch „verfrüht“, hierfür möchte ich einen Bruch aus dem derzeit identifizierbaren Aufwärtstrendkanal (gelb) auf H1 zu sehen bekommen, folglich einen Bruch unter die 15.800er Marke.

Ausgehend hiervon bleiben die Vorgaben für Dienstagnachmittag bzw. Mittwoch zunächst identisch zu gestern: einerseits könnte bereits leichterer Abgabedruck in US-amerikanischen Aktien die 15.800er Region in die Bredouille bringen, bei einem Bruch wären weitere Abschläge bis 15.700 Punkte in den kommenden Tagen denkbar.

Sollte die 15.800er Marke auf der Kehrseite weiter gehalten werden können, rückt erneut die 16.000er Marke ins Visier, wobei der Hauptfokus auf der 16.100er Marke, jenem Bereich auf welchen sich das derzeit höchste Open Interest geschriebener Calls, die am Freitag verfallen, konzentriert.

Kommentare