Global-Investa

DAX – die Wendetermine stehen fest!

XETR:DAX   DAX Index
Trotz der weiteren Einschränkungen in Bezug auf die Corona-Pandemie zeigt sich der deutsche Leitindex weiterhin stabil und befindet sich nach dem kurzen Rücksetzer bereits fast wieder auf All-Time High.

Sollte es zu keinen größeren Marktstörungen kommen, ist die zyklische Analyse wieder unsere erste Wahl, was uns einen adäquaten Richtungsfilter für die Wendetermine der kommenden Hoch- und Tiefpunkte bietet.

Unseren Berechnungen zufolge wird der DAX bis um den 26. 01 . weiter steigen, bzw. seitwärts laufen. Spätestens dann sollte sich die positive Stimmung deutlich eintrüben, da es um den 26. 01 . mit einer 75 prozentigen Wahrscheinlichkeit zu einem Rückgang bis um den 09.02. kommen wird.

(Unsere Wendetermine haben eine durchschnittliche Toleranz von 3 Tagen. In 80 % der Fälle sind es 2 Tage.)

Hinweis:
Innerhalb unserer Handelsstrategie kommen drei spezielle Analysemethoden zum Einsatz. In diesem Artikel wurden lediglich Teilaspekte publiziert und stellen weder ein vollständiges Handelssystem noch eine Anlageberatung oder Kaufempfehlung dar.
Impuls Trading – KOSTENLOS testen!
https://www.global-investa.com/impuls-trading

Global Investa
https://www.global-investa.com/

Kommentare

Also mir bringt diese Analyse so einiges. Wenn du ingesamt Short gehen willst solltest du wohl bis 26.1. warten. Falls du Long gehen willst solltest du wohl nicht am 26.1 damit anfangen...
+1 Antworten
@mmqueezer, That's it! :-)
Antworten
Das mit den Wendeterminen habt ihr echt gut im Griff. Alle Achtung.
Antworten
War/ ist die heute Abwärtsbewegung "schon" Eure eingezeichnete Down-Bewegung datiert 26.01.? Dachte der müsste/ würde bei >14.000 ansetzen und dann fallen, aber bis dahin kam es heute leider net :-/
Antworten
@Raik1987, Von 14.000 war nie die Rede! Die Wendetermine zeigen den Zeitpunkt, nicht den Preisbereich! Im Durchschnitt +/- 3 Handelstage. In 80 % der Fälle sind es 2 Handelstage.
Kursziele bzw. Preisbereiche geben wir unseren Abonnenten bekannt.
Prinzipiell ist ein morgiger Anstieg nochmals möglich, da vor dem FED Meeting (27.01.) die Kurse tendenziell eher steigen. Im Anschluss ist mit einem Rückgang zu rechnen.
+1 Antworten
Raik1987 Global-Investa
@Global-Investa,

Vielen vielen Dank für die schnelle Antwort/ Reaktion. Ich bin noch nicht so lange dabei und habe die Wendetermine noch nicht so explizit verfolgt, insofern war mein Gedanke, dass der Kurs etwa bis dahin geht, wo die Pfeile sind und dann fällt/steigt. Also 26.01. um die 14.100 fällt und am 09.02. Um die 13.400 wieder steigt... Das hab ich dann völlig falsch interpretiert, aber vielen Dank für die Auflösung :) Die Genauigkeit ist beeindruckend und gefällt mir richtig richtig gut 👍 tolle Arbeit und danke für die Einschätzung morgen und mit/nach FED ;)
Antworten
@Raik1987, Lieben Dank! Die Wendetermine geben uns bereits einen recht guten Richtungsfilter. Dann erfolgen alle anderen Analysen wie Charttechnik, Marktstimmung, welcher Akteur dominiert sowie künstliche Intelligenz. Jedoch haben Sie mit den Wendeterminen bereits eine ordentliche Grundlage :-)
Alles Gute und viel Erfolg!
+1 Antworten
Was habt ihr für Ziele bis 26.01 und ab 09.02 ?
Was bringt mir diese Analyse, wenn der Dax bis 09.02 nur ein 1-5% abgibt ?
Antworten
Und in der Zwischenzeit bis dahin bewegt er sich dazwischen? 13.600 bis 14.000?
Antworten